Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Stefan Grünig


Pro Mitglied, Krattigen

Das Hochmoor beim Fulensee

Nach dem Mitarbeiterhöck auf dem Niesen, überrasche ich Sandra am Samstag danach mit einem Ausflug ins schöne Erstfeldertal (UR). Leider schleichen grosse Quellwolken den schroffen Felswänden entlang, aber wir geniessen das wilde, unberührte Tal in vollen Zügen. Unser Objekt der Begierde ist diesmal der Fulensee (1'706m), mit seinem Moor von nationaler Bedeutung. Hier gibt es wirklich viel zu sehen und wir vertreiben uns die Zeit auf der Suche nach schönen Moormotiven. Überall blühen rosarote Erika und viele Fröschlein hüpfen davon. Kein Mensch, weit und breit!

Leider fühle ich, dass eine Grippe im Anzug ist, doch ich lasse mir nichts anmerken, denn ich habe mich sehr auf die Überraschung für Sandra gefreut.

Hier der Blick über das saftiggrüne Hochmoor um den Fluensee.

Nikon D800, AF Nikkor 20mm, Blende 20, 1/60 Belichtung, 20mm Brennweite, 320 ISO, zirkular Polfilter, freihand, aus RAW, Web Sharpener.
(31.08.13)

-----

Sandras und Stefs Natur-Welten-Webseite mit vielen Informationen über unser fotografisches Schaffen, unsere vielseitigen Projekte, interessanten Bildgalerien und mit An- und Abmeldemöglichkeit für die beliebten FOTOMAILS, welche regelmässig unsere aktuellen Erlebnisse schildern.

http://natur-welten-fotografie.blogspot.com

Kommentare 2