Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
"Caldera" im Skulpturenpark des englischen Bildhauers Toni Cragg in Wuppertal

"Caldera" im Skulpturenpark des englischen Bildhauers Toni Cragg in Wuppertal

Gisela Kr.


Pro Mitglied

"Caldera" im Skulpturenpark des englischen Bildhauers Toni Cragg in Wuppertal

Im Jahr 2006 erwarb Tony Cragg einen 15 Hektar großen verwilderten Privatpark mit der denkmalgeschützten Villa Waldfrieden am Rande des Christbuschs im Wuppertaler Wohnquartier Hesselnberg, dem ehemaligen Wohnsitz des 1989 verstorbenen Unternehmers Kurt Herberts, um dort in einem Skulpturenpark eigene Werke sowie die Werke anderer Künstler auszustellen. Zu sehen sind 19 Bronzen, Stahl- und Metall-Werke von Tony Cragg.

2012 erwarb Tony Cragg von der Stadt im Tausch gegen eine jenseits der Buschstraße liegende Waldfläche ein ca. 5 Hektar großes Waldstück südlich des Skulpturenparks, um dort eine Erweiterung des Parks einzurichten (Wikipedia).
Inzwischen sind über 30 Skulpturen - auch einige von anderen Künstlern - zu sehen.

Kommentare 7

  • HerbertKpn 29. Oktober 2013, 12:03

    Das ist wirklich ein interessantes Kunstwerk. Man kann viel hinein interpretieren. Ich nehme an, dass die gerundeten Formen die geflossene und erstarrte Lava darstellen sollen. In jedem Fall sehr attraktiv!
    Lg Herbert
  • ESC 27. Oktober 2013, 13:19

    ... eine faszinierende Aufnahme
    dieser Toni Cragg - Skulptur, die
    ich mich übrigens auch in Salzburg
    begeistert hat ...

    Gruß Eckart
  • Ursula Fliether 21. Oktober 2013, 20:03

    Das sieht ja sehr interessant aus und ist äußerst fotogen. LG Ursel
  • Vitória Castelo Santos 21. Oktober 2013, 16:42

    Eine feine und sehr schöne Aufnahme !
    ich wünsche dir einen guten start in die neue woche.
    LG Vitoria
  • Günther Breidert 16. Oktober 2013, 8:20

    Sieht aber schon etwas unheimlich aus. Wie Etwas aus einer anderen Welt.
    LG Günther
  • Gisela Kr. 15. Oktober 2013, 22:59

    Netti, der Künstler nennt es "Caldera" und es hat demnach mit der Landschaft der Vulkanausbrüche zu tun. Caldera = Einbruchsstruktur über einer Magmakammer.
    Ich habe mehrere Gesichter gesehen. Die Skulptur ist nach oben offen und man kann durch sie hindurch gehen. Sie hat mir besonders gut gefallen.
    lgg
  • limited edition 15. Oktober 2013, 22:06


    Sieht sehr schon mal sehr interessant aus, weißt du denn auch, was es darstellen soll?
    Ich sehe dort einen Stier.
    LG Netti

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Motive
Ordner Menschen
Klicks 564
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera FinePix F80EXR
Objektiv ---
Blende 3.7
Belichtungszeit 1/40
Brennweite 6.0 mm
ISO 800