Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
835 11

Henry Fuchs


World Mitglied, Berlin

Buddhavolk...

...oder wie sich die Birmesen selber sehen, nämlich als direkte Nachfahren von Buddha und damit besonders auserwählt. So verwundert es eigentlich auch nicht das allerorts exzessiv an neuen Pagoden, Buddhas und anderen religiösen Bauwerken gebaut wird, das Gold als "reines Element" zur Huldigung diverse Buddhas und Pagoden veredelt und das selbst die Militärs vor der Autorität der höchsten Mönche in die Knie gehen.
Die Bildung religiöser Sekten ist dann nur eine logische Folge wenn Religion einen solchen Faktor im gesellschaftlichen Leben einnimmt. Welcher Sekte diese beiden Herren angehören vermag ich trotz intensiven Googelns nicht genau zu sagen, weiß aber das es eine besonders strenge und zur absoluten Askese verpflichtete Glaubensgemeinschaft ist die dem Abhidharma-System der buddhistischen Psychologie, Metaphysik und Ethik folgend, einen Ausgleich zwischen Meditation und Studium der Schriften sucht. Folgende Umstände machten das visuell nachgezeichnete zum Erlebnis: 35 Grad, prasselnde Vormittagshitze, die Luft steht, die beiden wie Bäume angewurzelt auf Ihrem Platz auch. Tief in Meditation versunken und der mächtigen Shwedagon zu gewandt passiert minutenlang nichts, bis ER merkwürdige Verrenkungen mit seiner Nase anstellt. Sekunden später wieder dieselbe Sitzhaltung, starr und regungslos…
Shwedagon, Yangoon 2007

Morgens kurz nach dem Flug..
Morgens kurz nach dem Flug..
Henry Fuchs

Kommentare 11