Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
563 6

BEOBACHTUNGSTOUR

Das Gebiet um den Leiner See in meiner Heimatstadt Dessau ist ein wahres Eldorado für Vogelfreunde: Blau-, Kohl- und Sumpfmeisen, Kleiber und Rotkehlchen kann man dort zu Hauf beobachten, ebenfalls Klein-, Mittel- und Buntspechte sowie Grau und Silberreiher, außerdem verschiedenen Greifvogel-Arten. Wer Glück hat - oder ornithologischen Spürsinn (am besten vielleicht Beides zusammen) - kann vielleicht sogar die scheuen Schwarzstörche oder Seeadler entdecken. Dazu muß man jedoch vorsichtig unterwegs sein; Lärm und hastige Bewegungen vermeiden, sich unauffällig kleiden. Garderobe in Tarnfarben kann sehr hilfreich sein - oder aber bei Schnee weiße Kleidung.
Am 25. und 26. Januar traf ich bei Schnee und minus 12 Grad (bei den heutigen Temperaturen kaum zu glauben, daß dies erst 11 Tage her ist) meine zwei Dessauer Vogel- und Fotofreunde Arnold und Achim auf einer winterlichen Beobachtungs-Tour. Die Beiden - fotografisch unterschiedlich engagiert - versorgen in der kalten Jahreszeit die Gefiederten mit Nahrung - und mich mit Tipps. Ob Arno freilich zu seinem weißen Schutzanzug nicht besser auch das Schuhwerk und die Handschuhe in weiß hätte wählen sollen, ist zu überlegen…

Kommentare 6