Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Michael Zellerhoff


Free Mitglied, Kiel

Baum im Spiegel

Aufgenommen an einem sonnigen Tag an der Schwentine (Kiel).
Eigentlich musste ich nur schnell einen Film für einen Laborkurs belichten ;-)

EOS 50e & Sigma EX2.8/28-70mm bei ca. 35mm. Film: Kodak TMAX 100

Kommentare 5

  • Jürgen Keßler 30. Juni 2001, 9:22

    Hallo Michael, mit der diagonal verlaufenden Spiegelungsachse habe ich nun mal überhaupt keine Probleme. Das Bild wirkt durch die perspektivisch verzerrte Symmetrie für mich interessant. Vielleicht könntes du im Labor oder am PC mal ein wenig mit den Tonwerten experimentieren. Ich kann mir vorstellen, dass bei erhöhtem Kontrast, vielleicht sogar bei einer Reduktion auf Schwarz und Weiß eine nette Grafik herauskommt. So stört mich etwas, dass beim Baum keine Strukturen mehr zu erkennen sind.
    Viele Grüße Jürgen
  • Dieter Schumann 28. Juni 2001, 10:58

    das mit den nassen Füßen war mir schon klar - sollte nur aus meiner Sicht eine Erläuterung sein, warum ich mit dem Foto Schwierigkeiten habe - und was lernen wir daraus? Ein Fotograf sollte immer ein Boot dabei haben :-)

    Gruß Dieter
  • Michael Zellerhoff 28. Juni 2001, 10:24

    @Dieter: Die Kamera war durchaus in der Horizontalen, nur ist der Horizont als Orientierungshilfe nicht im Bild. Das der Baum schräg ins Bild läuft fand ich interessant!...bei gerader Spiegelungsachse hätte ich aber auch nasse Füsse bekommen ;-) . Aber Dank für die Anregung, ich werd in diese Richtung nochmal experimentieren. Micha
  • Günter Schneider 28. Juni 2001, 10:22

    spiegelungsachse kann ich nicht erkennen.
  • Dieter Schumann 28. Juni 2001, 10:17

    gute Bildidee - ich habe nur etwas Schwierigkeiten dadurch, dass die Spiegelungsachse diagonal durch's Bild verläuft - es verwirrt etwas
    Gruß Dieter