Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jan Gensler


Free Mitglied, Bad Neustadt - Rhön

auf der Suche nach...

...dem Polarlicht

- und es kam nicht zu uns -
in Norwegen sah's so aus:

*

64 Einzelaufnahmen a 25s bei aufziehendem Nebel - zusammengesetzt mit der Software von startrails.de
Ich bin auf Jürgens Bilder gespannt!

Canon EOS 300d | 22mm | Blende 2.8 | ISO 800

Kommentare 7

  • Jan Gensler 19. Dezember 2006, 21:22

    Hallo Rene:
    Das ist keine blöde Frage. Ich habe drei Antworten:

    1. Ich wollte Polarlicht erwarten und eine Serie von Einzelaufnahmen machen, die auch einzeln auszuschauen/ benutzen sind.

    2. Wenn ich vorher eine 25s belichtete Aufnahme mache, kann ich sie mir gleich anschauen, ob der Vordergrund hell genug/ zu hell ist. Wenn man mit startrails.de zusammenmontiert, wird das Bild nicht heller als das hellste Einzelbild - der Gesamteindruck des Bildes lässt sich im Vorfeld besser abschätzen.

    3. Primitiver Grund: Wenn ich mit meiner digitalen 300d länger als mehrere Minuten belichte, rauscht das Bild extrem.

    Grüße, Jan
  • IIIIIIIIIII 19. Dezember 2006, 17:02

    Ist ein richtig tolles Bild geworden.
    Da ich hier neu bin, traue ich mich einfach mal ´ne wahrscheinlich ganz blöde Frage zu stellen: Weshalb machst du so viele Einzelaufnahmen mit relativ kurzer Belichtungszeit? Ich habe ähnlich Photos gemacht, indem ich die Blende halt ´ne halbe Stunde offen gelassen hab. Worin liegt der Vorteil bei deiner Methode?
    Gruß René
  • Ralf Fackiner 15. Dezember 2006, 16:52

    Hab´ auch vergeblich ausgeschaut. Nur hat mich die Müdigkeit nach 1 h wieder in´s Bett vertrieben.
    Trotzdem lohnt eine Stunde Nachtwache unter dem klaren Sternenzelt. Eindrucksvolles Werk, Jan!
    Viele Grüße von Ralf
  • Rudolf H. P 15. Dezember 2006, 9:11

    Das ist ja schon ein super Werk. Mit natürlichem Auge gar nicht wahrnehmbar. Man muß schon eine Ahnung davon haben, wie es aussehen könnte um überhaupt den Fotoapparat darauf zu richten und 64 Aufnahmen zu machen um ein solches mamutwerk daraus erstehen zu lassen.
    LG Rudolf
  • Steffen Nitzsche 15. Dezember 2006, 2:24

    Tolles Foto!
    Das Foto sagt sehr viel!
  • Jan Gensler 15. Dezember 2006, 1:59

    Stimmt. Danke für das Lehren dieser Technik, Jürgen. Aber jetzt geh ins Bett...
  • Jürgen Hüfner 2 15. Dezember 2006, 1:55

    haste dich da in der kapelle selbst angefunzelt?
    beim Polarlicht - herbeibeten?

    ;-)

    Der Jan macht jetz auch startrails.
    Schön.
    ;-)