Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Matthias von Schramm


World Mitglied, Hamburg

Ankunft

Ankunft

Auf mir liegt der Dreck der ganzen Jahre. Ich riech nach Krankheit und Medizin und vor allem stark nach dir. Ich quetsche Pflaumenkuchen durch das Sieb und entsteine Liebesschwüre. Ich werfe alte Videobänder in den Garten und warte, bis sich fremde Frauen in Wintermänteln darauf stürzen. Und dann läuft in mir ein Film ab. Wieder ganz von vorn. Dein Engelsgesicht auf meinem Schoß. Dein Mund und dein Sopran in meinen Haaren. Deine Tränenbäche auf meiner Brust. Meine Tigeraugen lächeln gesund und blinzeln verschmitzt.

Wir ziehen gedachte Zäune um unseren Garten. Wir zeugen Kinder aus Schokolade und Marzipan. Wir sind schön wie der Tag und begrünt wie das Paradies. Mit schneeweißen Zähnen gehen wir Kleider kaufen. Wir vögeln in Gewerberäumen. Wir sind wunderbare Vorlagen für den Verfall.

Heute tut jede Bewegung weh. Jeder Schritt stinkt. Wir lieben uns wie in Sauce eingelegte Maultaschen. Es liegt Schnee in unseren Hirnen. Die Ankunft steht uns aber noch bevor. Ich bin froh, wenn ich an nichts denke.

21. Januar 2010

Foto Januar 2010

vote

Kommentare 8