Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
2.266 6

Olli Ludovic


Free Mitglied, Bochum

An der Ruhr

Mich überzeugt dieses Bild nicht. Habe es in Anlehnung an die Aufnahmen von Sandra Bartocha gemacht.

Mein Bild sieht irgendwie so trocken und saftlos aus (vor allem das Original, siehe unten). Außerdem ist es verrauscht. Und woher die runden Flecken im Himmel kommen weiß ich auch nicht. Was mache ich denn falsch? Es sind zwei Aufnahmen, da ich keinen Grauverlaufsfilter habe.

27.06.2005 vor Sonnenaufgang um 4.00h morgens

Canon EOS 350D mit EF24-70 2.8L @ 24mm, ISO-400

Untere Bildteil: Shutter: 30s, Blende F/8
Obere Bildteil: Shutter 20s, Blende 22

Farbkorrekturen auf beiden Bildern und nachgeschärft beim Verkleinern.

Hier ist das untere Bild original und unverändert in meinem Fotohome zu sehen:



Würde mich über Kommentare freuen. Wie kann man das besser machen?

Hoppla, habe gerade dieses Bild:



aus der Diskussion genommen, weil ich es in die Kategorie "Montagen" stellen wollte. Jetzt kann ich es nicht mehr einstellen und muss vier Wochen warten. Will euch aber das Bildchen nicht vorenthalten.

Kommentare 6

  • Olli Ludovic 28. Juni 2005, 16:58

    Vielen Dank für Eure Erfahrungswerte.

    Was ich noch nicht so ganz einschätzen kann ist, ob tatsächlich schon zu hell war. Es war immerhin so dunkel, dass ich mit der Taschenlampe leuchten musste, um auf den Baum zu fokussieren (AF) - aber das heißt wahrscheinlich nichts, oder?
  • Sandra Bartocha 27. Juni 2005, 23:43

    :)
    also die flecken sind eindeutig schmutz auf dem sensor deiner digicam.
    die kannst du wegstempeln...oder mal den sensor reinigen lassen. bzw. selbst reinigen.
    zum motiv. ich denke es ist nicht das geeignetste für dri oder grauverläufe.
    es hat noch viel extremere kontraste als z.b. eine spiegelnde wasseroberfläche.
    aber selbst daraus hätte man mit vielleicht 2 grauverläufen was zaubern können.
    zu dem saftlosen.
    für mich sieht es wie trockener rasen aus bei einem "langweiligen" sonnenaufgang.d.h. ohne viele farben...und ohne wolken. es war mit sicherheit auch schon vor sa recht hell...daher das stark ausgefressene im original.
    auf jeden fall sind es nicht die idealbedingungen für ein "saftiges" bild.
    wenn du die sache weiter vefolgst, wirst du aber sicher bessere ergebnisse erzielen mit der zeit.
    zur bearbeitung. hier kommt das grün saftig "gesättigt", schon fast giftgrün. wirkt nicht mehr natürlich aber hat mit sicherheit auch eine wirkung.
    es sieht zusammen ganz gut aus...auch wenn die horizontlinie das bild ein wenig aufteilt.
    gestaltung: gut, bis auf den ein wenig schiefen horizont. ;-)
    ich mag den stamm...hätte ihn aber noch ein wenig mehr als lead-in-line ins bild einbezogen.
    grüsse, sandra
  • Hartmut Menz 27. Juni 2005, 16:35

    Übung und probieren macht den Meister, schau Dir meine Aufnahmen an, da geht auch noch sehr viel schief. Aber das bedrückt mich nicht, im Gegenteil, durch Kritiken lernt man sehr viel und so schlecht ist das Bild nun auch wieder nicht.
    LG Hartmut
  • Martina Weise 27. Juni 2005, 9:12

    Hallo Olli,

    die Flecken am Himmel sehen mir stark nach Objektivverschmutzung aus, schau mal auf der Linse nach.

    Zum Original selbst: um 4:00 Uhr früh hast Du kaum bzw. wenig Licht. Das Licht erzeugt aber die Kontraste in der Landschaft, die Du mit Deiner Kamera einfangen willst.
    Der Himmel auf Deinem Original sieht mir nicht so aus, als wäre der Sonnenaufgang von einer schönen Lichtstimmung begleitet. Aber ich denke, dass man genau die braucht, um diese Effekte zu erzielen.
    Gute Kontraste im Gras z.B. erzeugt man bei seitlich einfallendem Licht, Du kannst das nicht mit einer Aufnahme der Wasseroberfläche vergleichen :-)

    Allerdings habe ich selbst auch noch nicht viel Erfahrung damit... :-))

    Gruß, Martina
  • Werner Sperl 27. Juni 2005, 7:01

    schönes und stimmungsvolles Bild! Gefällt mir. lg werner
  • Peter Tost 27. Juni 2005, 6:50

    Wirkt irgendwie gespenstisch.
    Gruß Peter

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 2.266
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz