Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

vor dem Harz


Pro Mitglied, Athenstedt

an der kante.....

diese flechten auf einem sandstein.........
@ ulrich hier sind sie , aber da es geregnet hatte waren sie leider sehr feucht

Kommentare 3

  • mag ich 20. April 2014, 23:07

    soviel detail! klasse. vor allem die bändigung des weiß.
  • Ulrich Kirschbaum 20. April 2014, 14:21

    Sollte es sich tatsächlich um Ramalina capitata handeln (wonach es nach Deinem gestochen scharfen Bild aussieht), so wäre dies ein außergewöhnlicher Fund: Zwar steht im wissenschaftlichen Flechtenschlüssel von Wirth, dass sie "vereinzelt auf erratischen Blöcken im norddeutschen Tiefland (z.B. Uckermark)" vorkommt, eigentlich ist sie jedoch eine Charakterart des Hochgebirges. Wir haben sie ja auch in der Rhön gesehen, aber das ist doch eher hochgebirglich als das Harzvorland mit seinen 100 m ü. NN.
    Ich bleibe dran und werde versuchen herauszufinden, ob es sich tatsächlich um die genannte Art handelt. Ihren Namen verdankt sie den kopfartigen Soralen an den Lappenenden (lateinisch caput = Kopf/Haupt).
    mfg Ulrich
  • Jörg Ossenbühl 20. April 2014, 10:08

    die Aufnahme ist schon mal vom feinsten,
    die Flechte zu meiner Freude kein Hungerhaken ;-)
    für Ulrich zum bestimmen wahrscheinlich zu feucht
    mal sehen was bei der Bestimmung herrauskommt

    frohe Ostern, Jörg

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Flechte
Klicks 300
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 550D
Objektiv ---
Blende 8
Belichtungszeit 1/13
Brennweite 50.0 mm
ISO 100