Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Laufmann-ml194


World Mitglied, aus Unentschiedenheit

Als Rahmen geeignet ....

... habe ich den versehentlich ins Bild geratenen Fahrleitungsmasten angesehen.
Ich hätte ihn ja wegschneiden können.




.





.





Das wäre angesichts des übrigen Aufwandes auch nur konsequent gewesen, den ich mit diesem Bild getrieben habe, weil ich fixiert auf die Gegenrichtung, nicht professionell auf das Herannahen der 151012-2 reagierte.
Wobei einzig entschuldigend sein dürfte, dass ich hier extrem zoomen musste und die Lichtverhältnisse eher am unteren Ende waren.


Nun dieses Bild ist extrem retuschiert.

Ich habe Euch ja vorhin zum Retusche-Workshop eingeladen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Retusche



Retusche seit Anbeginn der Fotografie ein fester Bestandteil der Nachbearbeitung.
Eine Nachbearbeitung, die ich selbst nicht als makelbehaftet ansehe.





Dieser Landstrich bei Deining in der Oberpfalz, tief am Wald an der KBS 880 Regensburg - Nürnberg, paar Kilometer vor Neumarkt in der Oberpfalz ist immer eine Reise wert.
Eine Stelle, die ich lieb gewonnen habe und Euch schon mehrmals gezeigt habe (verfolgt dazu auch die Routenbeschreibung, die ich dort angegeben habe, wenn Ihr auch dorthin wollt):

Nun was die Retusche dieses Bildes vomn 08.04.2014 mit der um 12:31 Uhr von Nürnberg kommenden 151012-2 betrifft, habe ich das Tfzg absichtlich in das Geäst fahren gelassen, um es hinterher mit viel Aufwand in der digitalen Nachbearbeitung wieder daraus zu befreien.
:-)
Also zum Retusche-Prozess für dieses Bild darf ich feststellen, dass es einfacher ist, als es aussieht.
Es braucht nur etwas Zeit und einen Einstieg für den ersten Bearbeitungsgang.
Ich habe hier auf der linken Seite bei der Führerhaustür angefangen, weil ich dort gleichförmige Elemente zum schrittweise Drüber-Kopieren erkannte.
Der Rest war Stempeln, Pinsel, Wischen und Kopieren.
Also kein Hexenwerk.
Das einzige Problem war das Führerhausfrontfenster, bis ich erkannt habe, dass diese Spuren natürliche Schlieren durch den Scheibenwischer sind.


Und man kann die Nachbearbeitung wegen Persönlichkeitsrechten auch noch auf die Spitze treiben.





Tipp - Die Tags, Schlagworte, zeigen Euch weitere Bilder in der FC
-----------------------------------------------------------------------------------------

Kommentare 8

  • Andre24V 11. Juni 2014, 21:09

    Putzig diese eigentlich so mächtige 151 so als kleiner unbeholfener Koffer mit schieflage vor den ganzen Waggons.

    Etwas rotes muss mit ins Foto. Und der Mast passt.

    vg
  • Eifelpixel 2. Juni 2014, 20:25

    Und wirkt gut der Rahmen
    Gute Tage wünsche ich dir Joachim
  • Haidhauser 30. Mai 2014, 16:37

    Äußerst passgenau ausgelöst!!!
    Schön, wie der Zug quasi durch den Wald "joggt" !!!!
    LG Bernhard
  • Manfred Ihrig 29. Mai 2014, 21:10

    Eine gelungene Aufnahme !
    LG Mani
  • Ralf Fickenscher (2) 29. Mai 2014, 16:59

    Top durch Blick sehr schöne umsetzung.

    Vg.Ralf
  • Claudio Micheli 29. Mai 2014, 13:09

    Bella!...veramente molto.
    Ciao
  • Dieter Jüngling 29. Mai 2014, 12:46

    Erst den Fahrleitungsmast, dann den Ast, dann.....
    und bald ist so eine schöne Aufnahme verpfuscht.
    Also lass es wie es ist. das passt gut.
    Gruß D. J.
  • BR 45 29. Mai 2014, 11:33

    Warum immer nur alles wegschneiden?
    Irgendwo muss doch die Fahrleitung wo der "Strompflücker" anliegt auch befestigt werden und so hat das Bild gleich einen Rahmen bekommen.
    Grüsse Andy