Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
257 7

golden boy


Free Mitglied, Lübeck

Kommentare 7

  • golden boy 12. November 2007, 20:14

    Habt Dank für Eure Meinungsbekundungen. Mein Gesamteindruck von Berlin ist eigentlich auch ein sehr ähnlicher. Eine Stadt mit ultravielen Gesichtern und krassen Gegensätzen, die in einer ganz einzigartigen dynamische Gesamtkomposition aufgehen. Die Stadt hat wirklich jedem was zu bieten und ist in Ihrer gigantomanischen Manigfaltigkeit selbst für Einheimische zwar deutlich spürbar aber kaum erfahrbar, denn es ist alles viel zu viel und zu gross und und zu fritzig und zu unstetig. Wirklich schade und unbegreiflich dumm ist es allerdings, dass man so einzigartige Zeitdokumente welche die hochspannende einzigartige Geschichte dieser Stadt lebendig erfahrbar machen könnten inzwischen komplett abgerissen sind!
  • Adrena Lin 10. November 2007, 10:20

    Mario hat Recht, diese Stadt ist absolut bunt, facettenreich und lebendig, hier kommt jeder auf seine Kosten, egal, was er mag bzw. braucht.Da ich leider nicht die tollen Reisen machen kann, bin ich froh, wenigstens hier leben zu können....
    Es gibt Schicki-Micki Ecken, die kann man ja meiden.
    Die Oranienburger wird immer mehr edelsaniert, auf Juppies und Touristen ausgerichtet.
    Das wunderbare, alternative Nacht- und Künstlerflair aus alten Zeiten, als in den Nächten das pralle,prickelnde Leben stattfand, ohne das es groß etwas kostete, ist vorbei....
    Lieben Gruß
    Andrea
  • golden boy 10. November 2007, 1:03

    @Mondkindchen: Keine Ahnung, aber es wirkt so.
    Adrena Lin + Mario@: Tja, das gute alte Tacheles. Es hat seine besten Zeiten zweifellos Anfang der 90er Jahre hinter sich gebracht. Hab die spannende Phase der Besetzung und des neu entstandenen künstlerischen Freiraums leider nie miterlebt, denn bevor ich von 1999-2033 dort gewohnt habe, hatte ich gar nic mit Berlin am Hut. Das ich das Tacheles zum letzten mal besucht und dieses Foto hier geschossen habe, ist nun auch schon wieder 3 Jahre her. Inweifern hat die Oranienburger Strasse denn jetzt noch weiter verloren? ist das jetzt auch nur noch eine weitere Schicki-Micki-Barpromenade im ach so chicken Szenebezirk Mitte oder wie oder was?
    Wo strahlt Berlin denn zur Zeit noch subversive Frische aus bzw. wo ist die Stadt noch spannend? Erzählt mir mal was neues ünber meine alte heimat, Ihr 2 Berliner.
  • Eva Mondkind 9. November 2007, 20:45

    super festgehalten, ist dass auf glas mit finger gezeichnet? lg Eva
  • Adrena Lin 9. November 2007, 17:50

    Klasse, das mag ich sehr.....obwohl die Straße absolut verloren hat....
    Lieben Gruß
    Andrea
  • golden boy 9. November 2007, 17:36

    Ja, mich auch. ist übrigens im Berliner Tacheles aufgenommen, wenn ich mich recht erinnere.
  • Adrena Lin 9. November 2007, 17:29

    Das ist mal ein richtig kreatives Wandbild.....Der Mann mit Hut erinnert mich an die alten Detektivfilme.....
    Liebe Grüße
    Andrea