Dies ist eine Bezahl-Funktion
Premium-Nutzer knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos pro Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

...als die Straße in den Solling wg. Eis-Bruch gesperrt war - oder: Wanderers Freude am Schauen von KLEMENS H.

...als die Straße in den Solling wg. Eis-Bruch gesperrt war - oder: Wanderers Freude am Schauen


Von 

Neue QuickMessage schreiben
17.02.2011 um 0:36 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
...hatte es über Nacht so stark feucht geschneit und anschließend gefroren,
dass viele Äste von der festgebackten Last abgebrochen waren
und reihenweise Bäume auf die Straße gestürzt waren,
so dass diese gesperrt werden musste.

Zur Freude des Wanderers mit der Kamera:
...alleine auf der Mitte der Straße in den Solling hoch zu wandern
war schon die eine Freude,
eine weitere am Anblick solch herrlicher Winterstrukturen...
...und die dritte: diese ins Bild zu komponieren... :-))

Tipp: ...je länger Du schaust... -
umso mehr Freude wirst Du daran gewinnen... !

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

- siehe auch weitere Winterstrukturen:


Winter- Wald "geröngt"... von KLEMENS H.
Winter- Wald "geröngt"...
Von
13.1.16, 23:29
6 Anmerkungen

- siehe auch weitere Waldhangstrukturen vom selben Tal:


Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





Dagmar Schütze, 17.02.2011 um 1:00 Uhr

tolle blaustudie, gefällt mir
lg dagmar



D.Kaden, 17.02.2011 um 6:02 Uhr

Guten Morgen. Leider keine Zeit jetzt,um dem Rat des Jelängerschauens-desto zu folgen,aber ich kehre hier noch einmal zurück - in dieses Kalte-Herz-Reich : ).
Liebe Grüße - Doris



Bettina Stein, 17.02.2011 um 6:51 Uhr

es war schon auch gefährlich, zu dieser zeit in den wald zu gehen.....aber in der mitte der straße warst du ja auf der sicheren seite.
die freude kommt gut rüber!
LG Bettina



Josef Zenner, 17.02.2011 um 6:59 Uhr

Schaut sehr gut aus, ich möchte aber keinen Schnee mehr.
Viele Grüße Josef.



Gerlinde Sch., 17.02.2011 um 7:25 Uhr

ein Wintermärchen - man fühlt förmlich die klirrende Kälte. So schön das auch aussieht - ich hoffe, daß uns das im Febr./März erspart bleibt.
LG Gerlinde



KLEMENS H., 17.02.2011 um 8:00 Uhr

@ Josef Zenner und @ Gerlinde Sch.:
Schnee und Kälte muss ich jetzt auch nicht mehr haben,
aber reizvolle Fotos kann man zu jeder Jahreszeit
und bei jedem Wetter machen...

...und betrachten.

Wenn der Frühling erst mal da ist,
ist es mit dem Zeigen von November- bis März-Fotos
sowieso vorbei... ;-))

...und wer beim Betrachten dieses Bildes friert,
kann sich ja Jacke, Schal, Mütze und Handschuhe anziehen
...und genießen... ;-))

...und sich DANN die anderen Bilder darunter
noch einmal anschauen... ;-))

HG Klemens



Tanja Sch., 17.02.2011 um 8:14 Uhr

Ein eisiges Wintermärchen, das du uns da fotografisch erzählst. Die Schneekönigin wird sich bald zurück ziehen und den Frühlingselfen den Vortritt lassen. Ich bin ihr aber deswegen nicht böse. :-)
LG von Tanja



Gerdchen Sch., 17.02.2011 um 8:51 Uhr

ich erinnere mich.
leider wr ich Teil des gänzlich zum Erliegen gekommenen Verkehrs auf dem Weg zurück von einer Beerdigung.
also leider keine angenehme Erinnerung.
angenehmer ist da schon die Wirkung deines Bildes.
du hast recht, es wird mit der Dauer des Betrachtens immer besser
LG Gerd



Norbert REN, 17.02.2011 um 10:39 Uhr

Nur ganz leicht und sanft ist die Diagonale zu erkennen, die durch das Aufeinandertreffen zweier Hügel entsteht.
Deutlicher schon die Insel aus Fichten im Meer der Buchen.
So ist für mich klar, warum Du deinen Sucher gerade so ausgerichtet hast.
LG. Norbert



Jürgen Evert, 17.02.2011 um 11:16 Uhr

Wirkt flach wie ein Relief.
Gruß Jürgen



N.O.R.D.L.I.C.H.T., 17.02.2011 um 12:24 Uhr

Herrliche Schneestrukturen, ein Foto ganz nach meinem Geschmack, da kann ich lange drauf schauen!!!
LG Maret



sommerwind, 17.02.2011 um 12:30 Uhr

Dieses Schnee-Baum-Struktur-Bild ist allererste Sahne ... wie die feine Strichelzeichnung eines Künstlers. Der Künstler warst aber du mit deiner Cam ;-) Gefällt mir sehr gut, auch dass hier kein Himmel zu sehen ist... LG sommerwind


KLEMENS H., 17.02.2011 um 16:29 Uhr

@ Dagmar Schütze:
...siehst Du das als blau an... ?
...ich sehe in den "Rot-Tannen" eher ein Blaugrün,
wenn auch kein Tannengrün... ;-))

@ Bettina Stein und @ Waldfeechen:
Ihr Beide scheint in diesem Bild
mit den eisig-kalten Blaugrau- bis Blaugrün-Tönen
irgendwie auch etwas Freude zu erkennen... -
das kann sicherlich nicht an den Farben liegen... ;-))

@ Waldfeechen:
...besonders, wie Du es beschreibst, Eike,
macht es (mir) Spaß, deinem fröhlich-bewegten,
individuell erfassten "Familien"-Bild der Fichten-"Pinguinen"
zu folgen... :-)))

Tatsächlich hatte ich die Gruppen-Bildung
der Fichten (= Rottannen) im Auge,
um damit die Komposition zu ordnen...

LG Klemens



Iris Linder, 17.02.2011 um 16:47 Uhr

Schöne Strukturen und Farbklänge, gefällt mir gut:
LG Iris



KLEMENS H., 17.02.2011 um 17:11 Uhr

@ Jürgen Evert:
...reliefartig... durch den Tele-Zoom:
...das erleichterte mir das Spiel mit den Strukturflächen
zu einer Komposition... -
aber Du sagst nicht, ob oder wie dir das gefällt... (?)

@ Norbert REN:
...ich freue mich, dass Du die Diagonale erkannt hast... :-))

...und: ...dass das Bild weniger flach ist,
als es auf den ersten Blick erscheint, denn -
Du sprichst richtig das "...Aufeinandertreffen zweier Hügel" an,
wo die Tannen teilweise überschnitten werden...

HG Klemens



KLEMENS H., 17.02.2011 um 19:45 Uhr

@ waldfeechen:
...ich auch... ! ;-))))
...es war einfach die Assoziation
von eher steif-wackligen Bewegungen
mit abgespreizten Armen...

...wobei der Eindruck von "potentieller Bewegung"
eher durch die Kompositionsspannung
des "verlorenen Bodens" aufkommt:

...ohne waagerechte Basis
und stattdessen mit Pfeilformen nach unten,
unterstützt durch die (in Leserichtung) fallende Diagonale... :-))

LG Klemens



simba44, 17.02.2011 um 20:22 Uhr

Kompliment, einen richtigen Märchenwald zauberst du auf den Bildschirm. Das schaut man gerne länger an.
LG simba44



Detlef Stietzel, 17.02.2011 um 21:40 Uhr

Mir gefallen die dadurch entstandenen Strukturen!


Lutz-Henrik Basch, 17.02.2011 um 21:43 Uhr

Ja, das wirkt tatsächlich sehr eindrucksvoll. Feine Arbeit!
LG Lutz



Jacky Kobelt, 17.02.2011 um 21:45 Uhr

Wintertraum !


Jürgen Evert, 18.02.2011 um 6:52 Uhr

@Klemens: Sagen wir mal so, ich finde es interessant und bemerkenswert :-)


KLEMENS H., 18.02.2011 um 9:17 Uhr

@ Jürgen Evert:
...dann gibt es also auch
bei solch einem eher grafischen Motiv
eine gemeinsame Schnittmenge zwischen uns beiden... ? :-))

HG Klemens



Jürgen Evert, 18.02.2011 um 11:35 Uhr

Sicher, Klemens :-)
Es ist nur hier bei diesem reich strukurierten Motiv so, dass eigentlich die 400KB nicht ausreichen, wodurch es zu Qualitätsverlusten kommt, was den Gesamteindruck etwas schmälert.



KLEMENS H., 18.02.2011 um 11:56 Uhr

Ich weiß, Jürgen, aber besser geht nicht -
es sei denn, Du gibst mir einen weiteren Tipp...

(nach Anwendungen "Unscharf markieren" in Photoshop
und "mach-mich-passig" mit maximaler Nachschärfung:)

...ich meine, die "FC-400KB" sollten darum
kein entscheidender Bewertungsmaßstab sein... ;-))

HG Klemens



Jürgen Evert, 18.02.2011 um 12:15 Uhr

@Klemens: Ist ja auch keine negative Kritik am Bild selbst.
Das einzige was vielleicht hülfe, wäre das Bild zu verkleinern.



KLEMENS H., 18.02.2011 um 15:45 Uhr

@ Jürgen:
...ich habe es aktuell als Bildschirmbild, in Überbreite:

...dort sind die feinsten Zweige rechts mittig zwischen den Fichten
trotz Schärfung fast wolkig, was gut aussieht,
doch selbst in diesen "wolkigen" Bereichen
sind stellenweise noch feinste Strukturen...

...im Vergleich dazu ist das FC-Bild sogar überschärft...
...in der Ansicht verkleinern muss es sich dann halt Jeder selbst...
...es wirkt dann tatsächlich dichter, geordneter
und in den Farben unterschiedlicher...

HG Klemens



Ralf Perlak, 18.02.2011 um 16:41 Uhr

"Fichtenpingus", die sich zum Tanzen treffen ... ;-)

lg ralf



KLEMENS H., 18.02.2011 um 17:56 Uhr

@ alle:
Herzlichen Dank für die rege Beteiligung
an der Betrachtung dieses Bildes...

...die meisten von euch haben sich auf das "Erzählerische"
oder auf die Strukturen konzentriert...

Was mich aber auch faszinierte war,
dass das - auf den ersten Blick -
im SW-Kontrast wirkende Struktur-Gewirr
erstaunlich viele feine, pastellene Farbtöne enthält...
(s. unten links die Altrosa-Töne der Erlen am Bach...)

HG Klemens



Gisela Schwede, 19.02.2011 um 10:33 Uhr

Wie Du Dein Straßenwandererlebnis beschreibst, das kann ich mir so richtig vorstellen. das wäre auch was für mich gewesen.Das Foto davon zeugt von dem schönen Fotoausflug.
Dein mitgeschicktes Bild zu Deiner AM für mich kenne ich schon und habe auch eine Am vor einiger Zeit darunter geschrieben. Fotos mit Linien und Strukturen von Feldern begeistern mich immer wieder,
LG Gisela



Dieter Craasmann, 24.02.2011 um 16:25 Uhr

Gefällt mir sehr von der Struktur und in der
graphischen Bildwirkung.
Viele Grüße
Dieter



Mueller Reto, 22.12.2015 um 23:04 Uhr

Nabend Klemens
...ich bin ein wenig durch deine Bildersammlung "gewandert" und für heute hier stehen geblieben...
Als erstes gefällt mir hier das "Leben" der Fichten... Ich nehme sie hier wie Figuren war, eine Gruppe im Wald... Und jede Fichte sieht anders aus. Unglaublich wie unterschiedlich sie hier daher kommen.
Und zweites sehne ich mich beim Betrachten des verschneiten Waldes nach Schnee...
Viele Grüsse Reto



KLEMENS H., 23.12.2015 um 0:08 Uhr

@ Mueller Reto:
Du hast eine interessante
und wichtige Erfahrung gemacht, Reto:

Erst mit der intensiven Beschäftigung mit dem Gleichen,
erkennt man die Unterschiede im Ähnlichen...

Als ich keine Chinesen kannte,
sahen sie für mich alle gleich aus...

Erst als ich öfter welche sah,
erkannte ich, wie unterschiedlich sie aussehen können...

So ist das mit den Bäumen einer Art ebenso...

...und so ist es mit vielen Dingen,
wenn man sich intensiv damit befasst:

...das ist der erste Schritt zu einer Passion -
wenn nicht gar zur Profession... ;-))

Die intensivsten Erfahrung in der Fotografie
habe ich gemacht,
seit ich mich auf die Landschafts-Fotografie spezialisiert habe...

HG Klemens



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
Schlagworte
Verlinken/Einbetten



vorheriges (100/99)