Meine Top Fotos

Alle
 

Über mich

 

Hallo!!
Angefangen zu Fotografieren habe ich im Januar 2010 mit dem einfachen Wunsch, ein paar schöne Bewegungsaufnahmen meines Pferdes zu machen. Sehr schnell musste ich feststellen, dass man dafür die Kamera allerdings etwas besser bedienen können muss, als einfach in irgendeiner Automatik auf den Auslöser zu drücken.
Seitdem habe ich einiges gelernt und muss noch vieles lernen - aber bekanntlich ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen.
Mitlerweile bin ich absolut infiziert und entdecke immer mehr meine Leidenschaft für die Tier- und Naturfotografie.
Hier in der Community bin ich gelandet, weil ich mich mit netten Leuten über ein besonderes Hobby austauschen möchte und in der Hoffnung, durch Kritik noch einiges dazulernen zu können.


LG
Eyris

Ausrüstunga.
Nikon D80
Nikon D300s
Sigma 70-200mm f2,8
Sigma 120-300mm f2,8
Sigma 105 mm f2,8
Sigma 150mm f2,8
Nikon 50mm f1,8
Nikon 18-135mm f3,5-5,6
Sigma 2x Konverter
Manfrotto 055XPRO und Einbeinstativ

... und es wächst immer weiter *gg*

****************** AKTUELL *************************

Wahrscheinlich wird dies ein Text, den die wenigsten lesen werden und von den wenigen, die ihn lesen, werden ihn wahrscheinlich noch weniger verstehen, aber aus gegebenem Anlass ist es mir persönlich wichtig.
Ich habe gestern Abend mal die Zeit gehabt, mir die teilweise recht seltsam anmutenden Kommentare unter den Galeriebildern durchzulesen und ich war doch einigermaßen überrascht, die FC in zwei Lager gespalten zu sehen.
Ich frage mich jetzt gerade, warum dies so sein muss - nur weil ich gerne Tiere fotografiere, heißt das nicht, dass ich Bilder von Menschen, Maschinen oder Gebäuden schlecht finde, oder ihnen prinzipiell ein Contra reindrücke. Ich vote für mich einfach nach Gefühl - das soll heißen: ein Foto muss mich ansprechen und wenn es mich anspricht, dann ist es mir egal, was darauf zu sehen ist.
Diejenigen, welche so vehement für mehr Bilder von Menschen in der Galerie plädieren oder für mehr Kunst, sollten sich einmal überlegen, dass hinter jedem Foto ein Mensch steht und für mich ist der Mensch hinter dem Foto um ein vielfaches wichtiger, als der Mensch auf einem Foto.
Wir teilen hier alle das gleiche Hobby - und da sollte man doch meinen, das durch diese Gemeinsamkeit eine gewisse Harmonie und Hilfsbereitschaft herrscht. Vielleicht ein naives Denken ....

Noch AKTUELLER *****
Bin leider am Wochenende so gut wie immer abwesend. Deshalb kann ich auch am Wochenende keine Fotos kommentieren und nicht auf Nachrichten antworten.
LG
Kerstin

Anmerkungen   Registriere Dich nun kostenlos, und verfasse selber Kommentare!
Nach
oben