Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
..Zungenbrecher..

..Zungenbrecher..

1.251 7

simba44


World Mitglied, irgendwo und nirgendwo

..Zungenbrecher..

Der Walliserdialekt wird in zwei Hauptidiome Gruppe West und Gruppe Ost unterteilt. Die Gruppe Ost umschliesst den östlichen Teil des Oberwallis bis Gamsen bei Brig und die Gruppe West die Vispertäler und den Teil ab Visp westwärts bis Siders/Sierre.

«Ausserschweiz» («Üsserschwiz» ausgesprochen), wird für die Schweiz ausserhalb des Kantons Wallis verwendet. Schweizer, die nicht aus dem Wallis stammen, werden als Üsserschwizer (Ausserschweizer) oder alternativ als Grüezini bezeichnet, weil das in der übrigen Deutschschweiz verbreitete Grusswort «Grüezi» im Wallis nicht üblich ist.

Beispiele
•«Der Käfer an der Decke bewegt sich.»: «Dr Güegu a ner Welbi mottut schi.»
•«Halt den Mund!»: «Häp zmüül züe!» oder «Schwig!»

Es ist daher für Sprecher der standarddeutschen Sprache nur eingeschränkt verständlich, und sogar viele Sprecher hochalemannischer Dialekte haben Verständnisprobleme.

Kommentare 7

  • El Suizo 2. Oktober 2009, 0:13

    Hola Simba
    Alles klar! Was mich erstaunt, ist, dass man Mörel mit einem "e" schreibt.
    Saludos El Suizo
  • ReMo-49 1. Oktober 2009, 0:36

    Eine irre Sprache.
    Gut gesehen Romy.
    LG Reiner
  • Petra Kloss 30. September 2009, 12:59

    nach 3maligem langsamen Lesen habs dann auch ich verstanden... .-))
    so ist das halt mit den Dialekten....

    kennst Du den ostwestwälischen??? Da gibts Ausdrücke, die versteht auch niemand :-))
    oder weißt Du, was ein Pömpel oder Pinnöckel oder Pölter ist???? :-)))

    lg Petra
  • Detlef Menzel 30. September 2009, 10:36

    den text kann ich gerade noch ins hochdeutsche übersetzen. gesprochenen walliser dialekt habe ich das meiste aber nicht verstanden. interessante erläuterung von dir.

    lg detlef
  • Homa 30. September 2009, 10:28

    Dialekt ist halt nicht einfach. Von den Zugereisten mal ganz abgesehen, gibt es auch im Hessischen große Sprachunterschiede, selbst in den Stadtteilen, wie z.B. Frankfurt. In Sachsenhausen spricht man anders als in Bornheim. Doch zunehmend, vor allem bei der Jugend, geht die Mundart-Sprache langsam verloren. LG Homa
  • Meinrad Plaz 30. September 2009, 10:09

    Hallo simba44
    Im ersten Blick habe ich Abesitz als WC-Sitz übersetzt !!! hihihi
    Aber die Vielfalt der Schweizerdialekte finde ich einmalig und sehr schön.
    U koga guat, kamma nu sääga
    lg Meinrad
  • Zoom 61 30. September 2009, 0:45

    Ich mag den Dialekt total gerne...und kann ihn auch sehr gut verstehen.....
    Das klingt doch super...der Itritt isch frii ;-))
    salü Gabriela