Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
326 4

Maik - Kurz


Pro Mitglied, Erfurt

Zeit

Arche Noah in Wangen

Treppenhaus

Kommentare 4

  • Elke Cent 23. März 2010, 11:38

    für mich ein schwieriges Bild ... grafisch gesehen würde ich oben links und unten mittigrechts auch schneiden - einfach wegen der "Harmonie" im Bild ... selbiges würde aber zur Folge haben, dass der Betrachter nicht mehr erkennt, dass es ein Treppenhaus ist ... denn mit PS könnte ich dieses Bild auch zaubern ... für mich wäre eine einfache Lösung (die allerdings im Nachhinein nicht mehr realisierbar ist), dass eine Person die Treppen hochgeht - und zumindest ein Teil von ihr aufm Bild erscheint ... sollte sie gerade aus dem Bild laufen, würde das sogar noch "die Zeit" unterstützen ...


    lg Elke
  • Maik - Kurz 22. März 2010, 22:23

    effektiv, ist es so, das dieses Gebäude einen seiner moderne angemessenen Eindruck hinterlässt, der mich bewog es zu zeigen . Moderne Bauten erfüllen oft nicht den Anspruch der allgemeinen Bevölkerung zu gefallen dies ist eine Ausnahme . Und das in seiner gesamten Gestaltung .

    finde ich selten

    vg m

  • Maik - Kurz 22. März 2010, 22:18

    Fragment > ist der Handlauf und soll bleiben als Zeichen des Zugangs
  • a.H.a 22. März 2010, 22:15

    Ein eindrucksvolles Bild. Mir gefallen dabei:
    - die Perspektive
    - die Linien allgemein
    - die Linienführung zu dem links oben angeordneten Text
    - der eher beiläufig angeordnete Text rechts
    - die Grauschattierung
    - die ungleichmäßige Struktur des linken Dreiecks und auch die 'schief' wirkende Gerade links oben, sehr gute dissonante Wirkung

    Mich verwirren ein wenig:
    - das unten in der Mitte angeordnete Fragment
    - der rechts sichtbare 'Wulst', der aber auch nicht zwingend störend wirken könnte, eher eine Frage der Interpretation und der Beschäftigung mit dem Bild

    Ich würde Dir keinen entsprechenden Schnitt empfehlen, aber mich würde der umso mehr effektive Eindruck schon ein wenig interessieren.

    Gruß
    Andreas