Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
2.093 11

Lothar L. Schulz


Basic Mitglied, Bergheim

Wattwürmer

Der Wattwurm, auch (Sand-)Pierwurm genannt, gehört zur Klasse der Vielborster im Stamm der Ringelwürmer. Durch seine Lebensweise im Sand des Watts ist er charakteristisch für die Ökologie der Wattenmeere. In der breiteren Öffentlichkeit zählt er zu den bekanntesten Tieren des Watts, was insbesondere an seinen allgegenwärtig scheinenden charakteristischen Kothaufen im Watt liegt.

Cuxhaven, Oktober 2010

Canon EOS 400D mit EF- S 18-55 mm, 55 mm, F/9, 1/160 s, ISO 200

http://www.kugelknipser.de

Kommentare 11

  • Floranja 24. Oktober 2010, 10:42

    Der Wattwurm ist doch wahrscheinlich im Watt!!
    Sehr schönes Kunstwerk.
    VG Floranja
  • Torsten Fenner 24. Oktober 2010, 9:44

    und wo ist denn jetzt der wattwurm?? :-))

    gruß torsten
  • dieheide 23. Oktober 2010, 10:04

    Das sieht ja wie ein Kunstwerk aus.
    Sehr schöne Bearbeitung.
    LG Heide
  • Hanne Over 22. Oktober 2010, 20:08

    Lothar, sehr interessante Infos, die du uns über das Foto vermittelst.
    Macht sich gut, der dunkle Rahmen.
    LG Hanne
  • Heike T. 22. Oktober 2010, 10:33

    ;o)))
    LG, Heike
  • Wolfgang Keller 22. Oktober 2010, 5:34

    Aktive Tierchen :-)
    LG Wolfgang
  • Willi Thiel 21. Oktober 2010, 21:56

    oh lothar du hast eine wurmkur gemacht ...
    interessant
    hihi
    hg willi
  • Lothar L. Schulz 21. Oktober 2010, 21:53

    @ Anoli
    Ja, Du hast Recht!
    Die Wattwürmer sind ökologisch ganz wichtig für das Wattenmeer, denn sie fressen einmal im Jahr den gesamten Sand des Wattes oberhalb von 20 cm Tiefe. Ein einzelner Wattwurm filtert dabei 25 kg Sand jährlich.
    Etwa alle 30 bis 40 Minuten kommt der Wattwurm an den Ausgang seiner Röhre und stößt den verspeisten Sand aus, der als spaghettiförmiger Sandhaufen (Wurmhaufen) den Ausgangsbereich seiner Röhre markiert.
    lg Lothar
  • Anoli 21. Oktober 2010, 21:31

    Sehen aus wie......naja, gewisse Häufchen! *g*
    LG Ilona
  • Karl-Heinz Pöck 21. Oktober 2010, 21:26

    toller Bildschnitt und sehr schön gestaltet,
    der Text rundet die ganze Sache ab,tolle Arbeit.
    Gruss
    Karl-Heinz
  • Sylvia Schulz 21. Oktober 2010, 21:25

    da ich noch nie an der Nordsee war, habe ich auch noch keine Wattwürmer gesehen....,
    aber ich meine nicht, dass ich was verpasst habe, wenn ich sie mir so ansehe
    lg Sylvia