Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
587 6

Stefan Garbe


Free Mitglied, Schlangen (bei Paderborn)

Verschnaufpause

Olympus C2000 Makromodus Makrokonverter MCON40

Kommentare 6

  • Veronika A. 29. April 2003, 18:42

    Diese zarte Libelle hast Du gut dargestellt. Die Flügel mit dem filigranen Muster sehr deutlich und scharf.
    VG Veronika
  • Edith H. 28. April 2003, 0:03

    Hallo Stefan, danke für Ausführungen, ich versuche meinen Nutzen daraus zu ziehen - so weit möglich :-)
    Bei meinem 'Aparat' kann ich mich leider nicht auf den Autofokus verlassen - er stellt garantiert das scharf was ich grad nicht möchte. Manuell verscheuche ich die Viecherchen, sollte ich sie mal sehen...

    das ist bisher mein bestes Tier-Makro ;-)
    Gruß
    Edith
  • Karl-Heinz Fleck 27. April 2003, 22:53

    Deine Pirsch hat sich in diesem Fall recht gut gelohnt.
    gruss karl-heinz
  • Stefan Garbe 27. April 2003, 22:16

    @Edith - die Grundeinstellungen muß ich schon vorher machen - mit dem rumhantieren würde ich meine "Opfer" nur verscheuchen - die Scharfstellung konnte ich mit der C2000 nur dem Autofokus überlassen - kein Manualfokus möglich
    zur Entfernung - mit der C2000 im Makromodus minimal 20 cm, zusaätzlich mit Makrokonverter ca. 15 cm und mit meiner neuen C5050 ca. 3cm
    mit dem fotografieren kann und muß man sich immer Zeit lassen - im allgemeinen fliegen Libellen und Schmetterlinge nur weg wenn sie sich gestört fühlen - man muß halt nur welche erwischen die grad Lust haben sich irgendwo hinzusetzen - dann langsam und ohne ruckartige Bewegungen ranpirschen - dabei unbedingt auf den eigenen Schatten achten und sich möglichst klein machen - im Idealfall mehr oder weniger von unten anpirschen
    mit der C5050 hatte ich schon ein paar mal den Effekt, das die Schmetterlinge erst weggeflogen sind, als ich sie unvorsichtigerweise mit der Linse berührt hab
    mein erster Zitronenfalter in diesem Jahr
    mein erster Zitronenfalter in diesem Jahr
    Stefan Garbe


    Gruß
    Stefan
  • Edith H. 27. April 2003, 21:58

    whw...ist ja gestochen scharf getroffen, das Tierchen...dass es so lange sitzen bleibt, bis du die Einstellung gemacht hast...oder stellst du schon vorher alles ein? Wie nah mußt/kannst du da ran? ...dass sie nicht weggeflogen ist?
    Gruß Edith
  • Antje Görtler 27. April 2003, 20:56

    Spitzenmakro - ich bin begeistert!
    Gruß Antje