Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Tschüß, Maika...

Tschüß, Maika...

284 3

Andreas14057


World Mitglied, Berlin

Tschüß, Maika...

Maika war eine Malaienbärdame, die 1983 im Tierpark Berlin geboren wurde. Sie ist die ältere Schwester der Bärin Tina, die im Tierpark mehrere Kinder gebar die dort Publikumsmagneten waren. Von 1991 bis 1993 lebte Maika im Zoo Neunkirchen und ab 1994 im Zoo Berlin. Dort hatte sie mit Bumipol, einem Bären, den Thailand dem Berliner Zoo schenkte, drei Kinder, das letzte war Ernst, der bis zum Auftritt eines kleinen Eisbären namens Knut die Attraktion im Zoo Berlin gewesen war. Ernst lebt jetzt unte dem Namen Adam in Zoo Jihlava. Maika hatte zuletzt nur noch vier Zähne und wurde gerne mit Eiswaffeln vewöhnt, die sie lutschte. Im Jahr 2014 wurden die Bärenanlagen des Zoos Berlin umgebaut, die Malaienbären zogen vorübergehend in den Tierpark Berlin. Maika war zu alt um einen längeren Transport zu überstehen, sie zog daher in das leerstehende Gehege des verstorbenen Großen Pandas Bao Bao im Raubtierhaus des Zoos, dort verstarb sie am 29.07.2014.

Kommentare 3

  • smokeybaer 16. April 2015, 10:36

    schade un
    m das schöne tier gr smokey
  • Rainer Willenbrock 15. April 2015, 19:58

    Besten Dank für die umfangreiche Information und das schöne Erinnerungsfoto.

    LG Rainer
  • © gafel 15. April 2015, 15:39

    So weit können der Tierpark Berlin und der Zoo Berlin eigentlich nicht auseinander liegen, aber wenn ein Transport ihr nicht mehr zu zumuten war, war es wohl die einzige Lösung. Ein schönes Erinnerungsfoto von ihr.

    LG Gaby

Informationen

Sektion
Ordner Bären
Views 284
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 60D
Objektiv Canon EF 75-300mm f/4-5.6 USM
Blende 7.1
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 300.0 mm
ISO ---