Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
624 8

Gregor Dahlmann


Free Mitglied, Stuttgart

Symbiose

gesehen am ärmelkanal oktober 08

Kommentare 8

  • Joshua Lukas 6. Dezember 2008, 1:12

    Auch ich finde das Foto schön. Auf mich wirkt es ganz und garnicht unruhig. Das einzige was sich teilt ist meine Meinung mit Vanessa hier. :)

    Gruß,

    Lukas
  • Vanessa Mitgutsch 5. Dezember 2008, 18:48

    Also die Überbelichtung stört die Bildkomposition überhaupt nicht. Das sind sogenannt Spitzlichter und frischen das Foto extrem auf. Wunder Wunder Schön!
  • Gregor Dahlmann 29. Oktober 2008, 17:53

    @ all.
    danke für eure konstruktive kritik.
  • hero1 25. Oktober 2008, 21:16

    Den Hintergrund finde ich störend. Hier wäre ein großes Tele plus aufblenden hilfreich, um ihn noch undeutlicher abzubilden. Andere Möglichkeit: Ausschnitt neu wählen und den Hintergrund abschneiden.

    Gruß, hero1
  • HUM 25. Oktober 2008, 21:06

    Lebt der Zaun noch? Das Bild bezieht seine Wirkung aus dem Zaun und den Gräsern, die davor liegen. Alles, was hinter dem Zaun liegt, verliert sich in Bedeutungslosigkeit.
    Als Titel schlage ich daher "Abgrenzung" vor.
    Die Kontraste sind etwas zu hoch gezogen und führen, wie Michael schon sagte, zur Überbelichtung auf den Halmen.
    HG Uwe
  • wintgen michael 25. Oktober 2008, 19:26

    aber über die überbelichtung schreibt hier keiner. gruss michael
  • noerk 25. Oktober 2008, 16:02

    Im Gegensatz zu dem sehr schönen:


    gefällt mir die Linienführung hier nicht so sehr.

    Der abfallende Zaun teilt das Bild eher in zwei Teile.

    Würde gespiegelt vielleicht besser wirken.

    lg noerk
  • Viola R. 25. Oktober 2008, 13:44

    Das gefällt mir gut, der Zaun sieht sehr geschwungen aus durch deine Perspektive. Gruß Viola