Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
646 8

Heinz Schmid


World Mitglied, Vicosoprano

Stockalper

Brigs Wahrzeichen

Der Stockalperpalast ist ein grosszügiger, geräumiger Wohnsitz und bedeutendster barocker Palastbau der Schweiz. Die Vorfahren des "grossen Stockalpers" Kaspar Jodok Stockalper (1609-1691) stammen aus Mailand. Im Jahr 1360 kam Anton Olteri nach Brig und kaufte sich auf dem Simplon eine Alp, die Stockalp. Seitdem nannte sich die Familie Stockalper. Das alte Stockalperhaus wurde 1533 erbaut, 1640 erweitert und zwischen 1640 und 1660 durch Kaspar Jodok Stockalper weiter vergrössert. Den grossen Palast liess der hauptsächlich durch Salzhandel immens reich gewordene "grosse Stockalper" zwischen 1658 und 1678 erbauen.
Der Palast besteht aus einem rechteckigen, viergeschossigen Gebäude, das von einem Hof mit zwei- und dreigeschossigen Arkadenflügeln flankiert wird, der der Lagerung der Ware des Eigentümers diente. Drei Türme mit vergoldeten Zwiebeln beherrschen den Hof. Sie tragen die Namen der Drei Könige, der höchste wird Kaspar genannt.

vom Simplon-Pass
vom Simplon-Pass
Heinz Schmid
Luzern ...
Luzern ...
Heinz Schmid

Kommentare 8