Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
1.352 6

Schott el Djerid

Olympiade der Farbfotografie 1 1975 Umschau Verlag
Frankfurt am Main ISBN 3-524-00329-X
Foto von
schlechtem Abzug auf schlechtem Scanner eingescannt.
Entschuldigung, aber ich habe z.Z. keine Möglichkeit
richtig zu scannen.
Bis dann. ww

So lautet der Text in dem Buch:

„50 Jahre Leica“ – Synonym für ein halbes Jahrhundert Kleinbildfotografie, für drei Generationen Bildjournalismus. Fotografen aus aller Welt – Amateure und Professionals – waren aufgerufen, sich an der „Olympiade der Farbfotografie 1975“ zu beteiligen.
Ergebnis: 10.204 Dias von 2.551 Fotografen aus 54 Ländern. M meisterliche Wettbewerbsfotos aus diesem internationalen fotografischen „Mehrkampf“ der Farbfotografen sind hier - stellvertretend für alle – abgebildet und beschrieben. Sie dokumentieren den hohen Stand fotografischer Gestaltung und die Vorzüge moderner Kleinbildtechnik.

Und hier die Beschreibung zu meinem Foto:

28 >Schott el Djerid<
Wolfgang W. Itter, Deutschland
Das Gesicht eines Arabers, der stumm seine „Wüstenrosen“ anbot, faszinierte den Fotografen; auch die Kulisse: die Weite der Wüste, der an einem Pfahl „parkende“ Esel. Eine Szene aus der biblischen Geschichte. Wegen des kontrastreichen Lichts musste sich der Autor einen günstigen Aufnahmestandpunkt suchen, der es ihm außerdem gestattete, den Esel mit ins bild zu bringen. Kräftig strahlt die Sonne ein, zaubert lange, tiefe Schatten. Sie trenne das Gesicht in eine Helldunkel-Zone. Wolfgang W. Itter fotografierte aus der Hocke, so dass der Horizont etwa in Schulterhöhe liegt und der Kopf des Mannes frei gegen den blassen Himmel steht.
Daten: Leica M3 mit Elmarit 1:2,8/90 mm, 1/500 sec, Blende 8, Agfachrome 50 S.
siehe auch hier:http://galleries.lfi-online.com/index.php?cat=10968&view=1291

Kommentare 6

  • Daniel Krüger 31. Juli 2006, 0:28

    der schlechte scan gibt dem foto eine besonders hübsche charakteristik, finde ich... gutes foto! :-)
  • Roland Sander 9. Oktober 2005, 13:39

    der schlechte scan sollte dich nicht stören.
    so eine technik läßt sich ganz gezielt einsetzen und dieses ergebnis spricht für sich
  • Himo Haake 25. Juli 2005, 0:16

    solch fotos bekommen defenitiv nicht die anerkennung, die sie eigentlich verdienen.
    top!
  • Gerhard Busch 12. Juni 2004, 23:25

    Mit Photoshop ließe sich noch einiges verbessern, trotz unzureichendem Scaner.
    Danke für deine Anmerkung. Ich habe garnicht gewusst, dass ich das 500 Bild hochgeladen hatte.
    Gruß Gerhard
  • Der Biege 18. März 2004, 16:27

    Wusste ich doch, daß ich das Bild schon einmal gesehen, nur wann, weiss ich nicht mehr. Bin über die Liste zum fc-Usertreff in Osterath auf die gestoßen.

    Das Bild selbst finde ich absolute klasse. Sehen wir noch mehr Fotografien von Dir?

    Gruss Biege
  • Cristina Iampaglia 15. März 2003, 3:56

    ausdruckstarkes foto . gut . sehr gut .
    cristina