Scary, scary night

Scary, scary night

6.608 10

Günter Linderer


kostenloses Benutzerkonto

Scary, scary night

Ruine Schauenburg, Oberkirch/Baden

Kommentare 10

  • Horst Reisinger 3. September 2007, 22:44

    Uiii da kommt ne mystische Stimmung herüber..
    Klasse Arbeit
    Gruß Horst
  • Günter Linderer 4. Mai 2007, 13:32

    Tja, da kann ich dich trösten. Mein Bild wurde etwa 1300 mal angeklickt, dafür gab's dann keine 10 Anmerkungen, die Hälfte davon unsachlich oder sogar beleidigend. Da kann man sich schon mal fragen, für wen und was man das hier trotzdem macht. Getreu dem Slogan: Fotos ausstellen und diskutieren...
    Ich kann gut verstehen, warum viele Mitglieder der ersten Stunde hier nicht mehr oder nur noch sporadisch präsent sind.
  • Uli Weiler 30. April 2007, 22:40

    aua.....eine echte wissenlücke...gröhl...änder aber nicht am prinzip,oder?????schande über mich aber ich denke im prinzip haben alle pro wie contra trozdem das richtige gesagt...dann schauen wir uns mal die andere ordner an....ps...das bedeutet ja das ich statt plattz 628 aug 828 gelandet bin????? scheibe:-(((((
  • Günter Linderer 30. April 2007, 13:45

    @Toni
    Danke. Ich hab' darüber ursprünglich auch nachgedacht, bis ich bemerkt habe, dass es ohne Mond keinen Nachweis für eine Lichtquelle gibt.
    @Uli:
    Danke. Abschließend möchte ich hier noch anmerken, dass mein Bild nicht auf Platz 1, sondern auf Platz 201 gewählt wurde (Platz 1 hätte mich doch sehr überrascht).
    Dass aber die ersten 200 Plätze (Jury-Voting) etwas ungünstig in einem eigenen Ordner präsentiert werden, liegt nicht an mir.

    @Alle:
    Votings sind nie "gerecht".
    Das muss man wissen, bevor man mitmacht.
  • Uli Weiler 28. April 2007, 17:48

    also ich bin in der fc immer wieder erstaunt...es erinnert ich ein wenig an dsds...nach dem ausscheiden von einem vermeintlichem gewinner...ich habe sehr,sehr viele und wahnsinnig gute bilder gesehen und frage mich auch wie gerade dieses bild hier die höchste punktzahl erreichen konnte,finde es aber ok und durchaus spitzenplatz verdächtig...allerdings verstehe ich das gezanke auch nicht...es war eigentlich klar das weder das eigene noch ein wirklich starkes bild gewinnen würde.....ich fand mich mit einem bescheidenen beitrag auf seite 56 wieder...das bedeutet etwa platz 626...:-))) lach.....hier die zahl:
    Moulin de Minard/Bretagne
    Von Uli Weiler
    29.03.07, 21:26h
    Note: 3,773/
    ...ich dachte inmeiner unnachachmilichen art so an einen platz unter den ersten hundert...aber das war wohl nix...allerdings gibt es hier bilder wo ich ein meine zweifel habe das hier fachverstand oder geschmack vorliegt...aber was tun????...es ist wie bei allen wettbewerben...man muß abstriche machen....aber so viele???? trotzdem gratulation und vieleicht gehen wir beim nächsten wettbewerb nicht alle zum italiner und überlassen den desorientieren das abstimmen...ich denke das das ergebniss sicher ok geht aber es einer genaueren betrachtung der sachlichen art bedarf und was ich bisher gelesen habe schreckt mich eher ab nochmal ein bild abzugeben..... grüße an alle:-)))
  • Günter Linderer 27. April 2007, 13:58

    Was ist denn das jetzt?
    Eine Hyäne knurrt, und dann fällt das ganze Rudel über das unschuldige Lamm her?
    Vielleicht schaut ihr nochmal etwas genauer hin.
    An dem Bild ist ausser dem Mond überhaupt nichts "montiert".
    Ich hab's bei Tageslicht aufgenommen (auf Dia-Film!), anschließend habe ich den Himmel abgedunkelt (man sieht's an den Wolken), damit es so erscheint wie die Nachtszenen in den alten Indianerfilmen, die ebenfalls bei Tageslicht gedreht wurden.
    Das Gebüsch ist echt und steht da immer noch.
    Wer sich mal die Mühe macht und nachts bei klarem Himmel von unten über ein Gebüsch in Richtung einer Lichtquelle kuckt, der wird feststellen, dass dann am oberen Rand desselben eine Lichtkante sichtbar wird. Sieht aus wie aufgesetzt und war hier gar nicht so einfach zu realisieren. Hätte ich's nicht gewollt, dann wäre ich sicher nicht zu ungeschickt, um den Bereich einfach abzudunkeln und überhaupt keinen Übergang entstehen zu lassen.
    Dass die "Standard-Ruine" (dabei denke ich unweigerlich an Plattenbauten) aussehen soll wie Pappmachè, unterstreicht höchstens die kulissenhaftigkeit von alten Burgruinen.
    Dass mein Bild knapp hinter dem Jury-Voting gelandet ist, kann nur daran liegen, dass es von den stimmberechtigten Usern dahin gewählt wurde. Ihr beleidigt sie, um's mit der Sprache von Wendelin zu sagen, iwie voll krass.
    @Erika: Danke, dass du das Bild einfach nur angesehen hast als das, was es ist.
  • stefan schaut hin 27. April 2007, 8:52

    bildstimmung und montage sind mal garnichts... sieht aus wie aus einen schlechten film... auch die krassen farbabsätze zwischen mauern, pflanzen, himmel wirken sonderbar...
  • Gernot Krause 26. April 2007, 23:31

    Ich finde es auch nicht besonders gelungen:

    Es wirkt sehr künstlich und ist schlecht montiert. Vom Motiv her ist es eher eine Standard-Ruine, bei der versucht wurde, sie durch den Mondschein irgendwie aufzupeppen...

    Von mir daher: --
  • Wendelin Traub 26. April 2007, 0:21

    also weiss auchnicht aber iwie sieht des bild voll madig aus, die mauern sehen auswie ein pappmasche und des voll des klischebild
  • Erika Wenzel 25. April 2007, 12:59

    Da paßt alles,Vergänglichkeit-,trotzdem hat die Burg überdauert die Zeit.Dazu das etwas schaurige,unheimliche,gleich kommt ein Geist!
    Sehr schön,Romantik pur!
    lg Erika