Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
596 10

Bernd Nasner


Complete Mitglied, Hamburg

Reiherstieg

nennt man die Wasserstrasse, die sich von Nord nach Süd durch den Hamburger Hafen zieht. Im Hintergrund sieht man die Türme der Stadt.

Kommentare 10

  • mkphotos 2. April 2006, 21:01

    Supi!
  • Sebastian Kobel 2. Januar 2006, 21:53

    mir gefällt es, weil es ein anderer blick ist... normalerweise sieht man von den landungsbrücken richtung hafen, hier ist es mitten im hafen (oder fast).

    dazu das auf einen zufahrenden schiff passt.

    gruss

    sebastian
  • Wolf T. 31. Dezember 2005, 15:19

    Schöner Blick. Konnt ich zuerst gar nicht so zuordnen wo Du gestanden hast.
    Gruß Wolf
  • Knud Pfeifer 31. Dezember 2005, 10:49

    Sehr interessante neue Perspektive, technisch erstklassig umgesetzt (Bewegung des Schiffes).
    Guten Rutsch und lieben Gruß
    Knud
  • Andreas Wagner · 31. Dezember 2005, 0:32

    feine location - feines bild! und das anlaufende schiff machts dazu lebendig.
    hafen pur!
  • Markus K. Liermann 30. Dezember 2005, 23:12

    Hi Bernd!

    Schöne Aufnahme! Erzähl mir, wie du so schnell das Schiff einfangen konntest, ohne Lichtstreifen?!

    Sehr, sehr gut
    LG Markus
  • Jutta Schär 30. Dezember 2005, 21:43

    die qualität deiner aufnahmen bewundere
    ich schon sehr... einfach knackscharf,
    tolle farben, sehr gut gestaltet.... und
    ohne DRI einfach perfekt....
    lg jutta
  • Michael O. L. 30. Dezember 2005, 20:43

    bin mir mit dem linken breich nicht ganz sicher...wirkt etwas abgehackt...
    sonst gute sache

    gruss micha
  • Ingolf Gania 30. Dezember 2005, 20:33

    Klasse Aufnahme, gefällt mir sehr gut.
    Gruß Ingolf
  • Marco Pagel 30. Dezember 2005, 20:32

    Eine ungewohnte Sicht auf die Stadt... außergewöhnlich und spannend weil es so einiges zu entdecken gibt.

    Grusels,
    Marco