Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Panoramablick auf Deutschlandsberg!

Panoramablick auf Deutschlandsberg!

1.588 19

Uwe Vollmann


Complete Mitglied, Gratwein / Graz-Umgebung

Panoramablick auf Deutschlandsberg!

Die Geschichte der Stadt
Deutschlandsberg ist eine Kleinstadt mit über 8.000 BewohnerInnen. Eine Reihe von Funden beweisen, dass der Raum um Deutschlandsberg schon in Urgeschichtlicher Zeit (Jungsteinzeit = Neolithikum = ca. 5.000 - 2.300 vor Chr.) besiedelt war. Der Ort selbst entstand als Untersiedlung der Burg Landsberg. Seinen Namen erhielt Landsberg von der Ritterfamilie der Lonspercher, die für den Erzbischof von Salzburg das Gebiet verwalteten und auf der Burg saßen.

Erstmalige Erwähnung
Im Jahre 1153 wird der Name Lonsperch zum ersten Mal erwähnt und wird in der Urkunde ein Friedrich von Lonsperch als Zeuge genannt. Erst im 19. Jhdt. wurde diesem Namen das Wort "Deutsch" vorangesetzt, um Verwechslungen mit dem damaligen Windischlandsberg in der Untersteiermark zu vermeiden. 1774 wurde der Markt durch das erwachsende Nationalbewusstsein "Teutschlandsberg" genannt. 1789 schrieb man sogar "Teitsch Landsperg". 1799 ist erstmals von "Deutsch Landsberg" die Rede. Die allgemeine Verwendung des Namens Deutschlandsberg im 19. Jahrhundert bewirkte, daß dieser 1822 in den Grundsteuerkataster aufgenommen und somit offiziell bestätigt wurde.

Ein Markt entsteht
1280 wurde Landsberg durch Kaiser Rudolf von Habsburg zum Markt erhoben. Wenn auch die Urkunde aus dem Jahr 1278, in der angeblich König Rudolf I Landsberg das Marktrecht verlieh, eine Fälschung ist, so ist dennoch nachzuweisen, dass Landsberg wenig später das Marktrecht besaß und die wohlhabenden Bürger einen eigenen Marktrichter wählen durften.

1918 erhob Kaiser Karl Deutschlandsberg zur Stadt und hatte sich dieser Ort mittlerweile zum Mittelpunkt des Bezirkes entwickelt. So hat das heutige Deutschlandsberg mit über 8.000 BewohnerInnen sein altes Gesicht erhalten, aber ein modernes dazu bekommen.

Quelle: Internet Homepage Deutschlandsberg

Kamera: Canon EOS 400D
Belichtung: 1/180 s bei f/8
ISO: 100
Brennweite: 33 mm
Objektiv: Canon 18 - 55 mm
Software: Photoshop CS2 Mac

Diese Panoramaaufnahme entstand aus 4 Einzelbildern, die ich von der Burg Deutschlandsberg freihand aufgenommen habe!

Kommentare 19

  • Nikolaus R. 10. Oktober 2007, 21:25

    ein hettliches Panorama! Ich mag diese Art von Bildern sehr

    LG Nikolaus
  • Edeltrud Taschner 7. Oktober 2007, 21:57

    Ganz großes Kompliment, lieber Uwe !
    Du hast ein hervorragendes Panorama von Deutschlandsberg und Umgebunt geschaffen.
    Ich finde es sehr gut !
    Danke auch für die ausführlichen historischen Informationen.
    LG Edeltrud
  • Kirsten F. 6. Oktober 2007, 10:28

    Das ist wirklich ein großartiges Panorama von einer ganz herrlichen Aussicht. Es ist schön den Blick über die Weinberge ins Tal und über die Häuser schweifen zu lassen. Die Bildzusammensetzung ist super geworden, ich kann keine Übergänge finden, und das auch noch Freihand - toll!
    Auch die Geschichte, die Du zu dem Ort erzählst ist sehr interessant und zeigt einmal mehr, dass Du Dich nicht nur mit schönen Bildern zufrieden gibst.
    LG Kirsten
  • Karl H 5. Oktober 2007, 23:46

    Schönes Pano!
    Und in der Burg kann man übrigens sehr gut essen - und das Hotel ist auch sehr schön!

    lg Karl
  • Axel Wesche 5. Oktober 2007, 21:48

    hier hat man aber eine tolle Aussicht, da ist Dir ein ganz ausgezeichnetes Panorama von einem sehr idyllischen Örtchen gelungen, klasse Qualität
    lg Axel
  • Gerlinde Weninger 5. Oktober 2007, 21:35

    Ausgezeichnetes Pano, mit allem was mir gefällt!
    ligrü gerlinde
  • M³ Mückenmüller 5. Oktober 2007, 19:55

    Einwandfreie Arbeit!
    gruss, matthias
  • ~Merlin~ 5. Oktober 2007, 18:52

    Ein herrliches Panorama. Die Farben und das Licht sind auch richtig gut,

    Gruß, Kai
  • Helmut Burkard 5. Oktober 2007, 17:22

    Hallo Uwe,
    da warst Du aber fleißig ein so schönes Bild zusammenzusetzen! Bestens gelungen! Wenn auch schon das Anfangsbild mit den Weingärten allein schon ein eigenes Bild sein könnte!
    Gratulation!
    Helmut
  • Micha Berger - Foto 5. Oktober 2007, 15:34

    ...hallo uwe,
    danke für die ausführliche beschreibung und danke für dein tolles foto...
    klasse gestaltet, gefällt mir
    lg micha
  • Cari 5. Oktober 2007, 14:56

    es ist sooo schön dort. finde das format sehr gut gewählt. mal was anderes. wie im kino!!! sehr schöne aufnahme uwe!
    lg cari
  • Makroknipser 5. Oktober 2007, 14:45

    Hi Uwe,
    tolles Pano von einer schönen Gegend.Stelle es mit schwierig vor die Einzelbilder ,dazu noch Freihand ,aneinander zusetzen.Habe ich noch nie probiert.
    Gruß
    Hans
  • Ilona Gompf 5. Oktober 2007, 14:42

    boah....ein starkes Panoramabild..klasse Uwe..

    glg Ilona
  • S. Padberg 5. Oktober 2007, 14:38

    ein wundervolles Pano hast du hier eingestellt, Respekt! Gefällt mir ausgezeichnet.

    lG Sven
  • Vera Kulow 5. Oktober 2007, 14:00

    Man hat einen wunderschönen Weitblick von dort.Ich danke Dir auch für Deine interessante Info.Eine herrliche Landschaft.
    LG
    Vera