1.406 12

Kalle Marx


kostenloses Benutzerkonto, Berlin

Otto der Große

Die Rätselfrage war: Wen hatte ich beim Erstellen dieses Bildes im Kopf?
Gelöst hat es Florentinus.

Kommentare 12

  • Gert Rehn 31. Juli 2011, 10:35

    ein geschichtsträchtiges Bild, vor allem die Quedlinburger Bauten berühren mich, denn dort wurden bereits mehrere Fachwerkhäuser abgefackelt-eine Sauerei.
    vG Gert
  • Kalle Marx 25. April 2011, 12:46

    Zu Deiner Frage, Florentinus:
    Das linke Gebäude ist das Ständehaus in Merseburg. Ich habe einige Orte, in welchen die Ottonen Spuren hinterließen zusammengesetzt. Der Dom hinten rechts ist der Quedlinburger und die Gasse rechts ist auch dort zu finden, während das Pflaster links aus dem Kloster Memleben kommt. Im Hintergrund rechts symbolisieren die Alpen den italienischen Teil des Reiches.
    Gruß, Marx.
  • Kalle Marx 23. April 2011, 17:58

    Und hier ist Dein Preis:
    Gold-Elch
    Gold-Elch
    Kalle Marx
    Das muß schließlich sein!
    Ich wünsche auch allseits schöne Ostern.
  • Florentinus 23. April 2011, 3:20

    Den Elch kannst du in der Garage lassen, es sei denn er ist fachgerecht verwurstet. Noch 'ne Frage: Hat das linke Gebäude irgendetwas mit dem Sujet zu tun?

    Ich stelle mir so vor, dass Otto als quasi Gründer der Deutschen Nation öfter mal seinen Kopf schütteln musste, wenn er die Geschicke Deutschlands bis in die Gegenwart aus dem Himmel verfolgt hat.

    Happy Easter!
  • Kalle Marx 23. April 2011, 0:35

    Hey, klasse!
    Ich habe den Otto zwar nicht selbst abgelichtet, aber es ist der Große hoch zu Ross, der dort aus den Wolken herabschaut. Und der Kerl, dem ich den Reichsapfel in die Hand gelegt habe, soll auch er sein (Scan aus einem Geschichtsbuch), ist aber vielleicht nicht so gut getroffen.
    Damit hast Du das Rätsel gelöst, Florentinus – herzlichen Glückwunsch. Den Elch liefere ich nach.
  • Florentinus 22. April 2011, 20:54

    Aus dem Himmel schaut Otto I (der Grosse). Hast du wohl den Magdeburger Reiter im Original abgelichtet? Weiss aber nicht, wer dort den Reichsapfel vorzeigt. Vielleicht Bruder Heinrich oder Sohn Liudolf? Beide rebellierten gegen den Koenig zu unterschiedlichen Osterfesten.
  • Kalle Marx 22. April 2011, 19:36

    You, Florentinus! Damit liegst Du schon mal sehr richtig. Und welchem aus der Sippe ist das Bild gewidmet?
  • Florentinus 22. April 2011, 18:52

    Hier geht es wohl um die Liudolfinger, die spaeter wegen der Koenigs- und Kaiserwuerde Ottonen genannt werden sollen.
    Gruss Florentinus
  • Kalle Marx 22. April 2011, 11:59

    Moin alesi!
    Die gemeinte Person hat reichlich Kriege mit verschiedenen Hintergründen geführt. Es dreht sich hier aber nicht um einen bestimmten Krieg, sondern um eine Person bzw. Dynastie.
  • alesiG 22. April 2011, 10:54

    Hat dein Bild mit einem Krieg um den Glauben zutun.
    So genamter Glaubenkrieg der Kreuz Ritter.
    l.g. alesiG
  • Kalle Marx 21. April 2011, 22:44

    Dankeschön, Jutta. Es steckt auch ca. eine Nacht Arbeit drin.
  • Heim-Ju 21. April 2011, 22:36

    null Ahnung Kalle - ist dir aber klasse gelungen
    l.G.
    Jutta