Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
281 4

Alexander M......


Free Mitglied, Mönchengladbach

Nach Oben

Aufgenommen mit Canon PowerShot A 40
Verschlusszeit 10 sec
Blende 2,8
ISO 100

Kommentare 4

  • Daniel Klamm 1. Februar 2005, 23:47

    hübsch die münster kirche.
  • JDR aus W. an der D. 25. Januar 2003, 15:28


    ... angefangen haben ALLLE mal, aber zu lernen und Fortschritte zu machen, das macht erst richtig Spaß.

    Wenn Du noch Fragen hast, scheue Dich nicht, diese auch schon in Bildtiteln zu stellen, ich bin sicher, da kommen einige hilfreiche Tips. Ich stehe Dir natürlich auch mit (meinen noch immer) bescheidenen Kenntnissen zur Verfügung . . . 8~)))

    viel Spaß
    Jürgen
  • Alexander M...... 25. Januar 2003, 15:08

    Hallo Jürgen

    Danke für deine hilfreiche Anmerkung, ja du hast recht ich hätte die Kirche nicht so dicht oben plazieren sollen. Mir fehlt halt noch das richtige Auge für die optimale Bildgestaltung. Hmm mit der EBV (Entzerren,Entrauschen,Beschneiden) bin halt noch Anfänger, ich werde mich aber jetzt mal mit Neatimage beschäftigen.
  • JDR aus W. an der D. 25. Januar 2003, 13:28

    Hallo Alexander,

    mit der Belichtung, die bei diesem Motiv sehr schwierig ist, da das eigentliche Objekt (Kirche) eher dunkel ist und deshalb leicht von den Laternen überstrahlt wird, das hast Du recht schön hingekriegt !!!

    Für meinen Geschmack ist aber die Kirche viel zu sehr am oberen Rand platziert. Falls oben nichts mehr da ist zum Hinzufügen würde ich stark empfehlen, dafür von unten einiges zu beschneiden (die Straße ist nicht wirklich bildrelevant, oder?)

    Speziell bei Langzeitbelichtungen mit Digitalcams ist ein Rauschen (=klar ein technischer Mangel) nicht zu verhindern, dies kann nur durch nachträgliche Bearbeitung verringert werden ( z.B.: www.neatimage.com )

    Was auch leicht passieren kann und auch mit praktisch jedem Photoprogramm leicht behoben werden kann ist eine (durch Weitwinkel nicht zu vermeidende) Verzerrung und auch ein Geraderichten stellt nicht viel Problem dar.

    Ich habe hier versucht, nicht nur *gscheit daherzureden*, sondern auch durch Entzerren, Entrauschen und Beschneiden einen Verbesserungsvorschlag (nach meinem persönl. Empfinden) in die Diskussion einzubringen.



    Any comments?

    lg
    Jürgen