Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Kunst im Park; nur ein Schritt . . .

Kunst im Park; nur ein Schritt . . .

404 5

Willy Vogelsang


World Mitglied, Münsingen

Kunst im Park; nur ein Schritt . . .

ists bis zur nächsten Säule. Aber ob es reicht?
Objekt von Nick Röllin
Zur Zeit wird eine Skulpturenausstellung in unserem Dorf vorbereitet. Von 40 Künstlern sind auf einem Rundgang fast 60 Objekte aufgestellt, die zum Nachdenken und Staunen anregen - und mich selbstverständlich herausfordern mit meiner

SONY F-828, ISO 64, 1/160 sec., f 4.5, real 19mm (80mm KB)

für Interessierte: http://www.skulpturen-muensingen.ch

Kommentare 5

  • Joachim Irelandeddie 11. August 2012, 21:58

    Manchmal ist es dieser eine Schritt der erst noch getan werden muss! Gute Darstellung in dem Kunstwerk!

    lg irelandeddie
  • Raymond Funke 11. Juli 2006, 6:21

    Da ist ja schon wieder was los bei euch, ein grund mehr wieder nach Münsingen zu kommen.
    Und gleich stürzt er in die bodenlose Tiefe ahhhhh..... könnst ihm ja wenigstens ein 'Leiterli' halten dem armen Kerl;-)
    lg remo
  • Norbert Lutzner 11. Juli 2006, 6:18

    ... bau ihm eine Brücke, sonst stürzt er beim nächsten Schritt ab! ;-))
    Ich habe mir Deinen informativen Link angesehen und muss schon sagen, Münsingen stellt allerhand auf die Beine. Da werden doch noch ein paar Motive folgen?
    Zum Bild: Mir geht es bei größeren Objekten manchmal so, dass ich mich schwer entscheiden kann, das ganze Objekt im Bild unterzubringen, oder lieber ein Detail. Hier wäre vielleicht eine Detailansicht ganz interessant. Wenn ich das Bild unten so weit abschneide, dass von der linke Säule nur ein kleiner Stummel in der Höhe bleibt, entsteht eine völlig neue, spannungsreichere Perspektive. Von einem noch näheren und tieferen Standpunkt aus aufgenommen, würden die Säulen wohl als eine Art Treppe dargestellt sein, die diagonal im Bild wachsen und das Männchen käme vielleicht etwas größer ins Bild. Ein ziemlich deutliches Querformat (Panoramaformat) würde diesen Seheindruck vielleicht verstärken. Auch könnte man sehr gut mit dem Gegenlicht noch etwas spielen (oder vielleicht gibt es zu unterschiedlichen Tageszeiten ... Natürlich ginge dabei die Gesamtdarstellung der Skulptur etwas verloren, aber das würde ich, wie der Künstler, unter "künstlerischer (photographischer) Freiheit" verbuchen :-).
    Das waren nur einige spontane Gedanken zum Bildschnitt, die mir beim Betrachten so eingekommen sind ... der Möglichkeiten gibt es sicher viele :-)
    LG Norbert
  • Marguerite L. 10. Juli 2006, 23:14

    Das originelle Kunstwerkt hast Du bestens dargestellt.
    Sehr eindrücklich.
    Grüessli Marguerite
  • Egon1 Schmidt 10. Juli 2006, 22:12

    Objekt gekonnt dargestellt. Guter Bildaufbau betont die Details. (In die Landschaft passen die "Betonpfeiler" nicht - so ist eben KUNST)
    Gruß Egon