Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
...In ewigen Gedenken vergessen...

...In ewigen Gedenken vergessen...

319 4

mondschattengewächs


Basic Mitglied, Glashütte

...In ewigen Gedenken vergessen...

Annenfriedhof Dresden Löbtau

Kommentare 4

  • Reimund List 28. April 2008, 22:50

    Das ist eine schöne Metapher auf das menschliche Erinnerungsvermögen und das unausweichliche Ende der Zeit, die uns bleibt.
    lg R.
  • p2 26. April 2008, 0:09

    das absolute ende ist, wenn es keinen mehr gibt, der sich erinnert...
  • Der Könich 24. April 2008, 15:02

    wieso traurig? das ist das ultimative ende. also etwas, was wir zeitlebens nicht zuwege bringen. übrigens bin ich der meinung, dass es ohnehin keinen unterschied macht, wenn menschen, zwei generatoinen später, an einem grab stehen und über einen menschen nachdenken, den sie nicht (oder allerhöchstens verzerrt durch die distanz zwischen jugend und alter) gekannt haben (und was sollte es mir bedeuten, der ich sie ebensowenig gekannt habe und überdies auch noch tot bin?).
    sehr gutes bild, gefällt mir ausgesprochen gut.
    lg heinz
  • Jan Maaßen 24. April 2008, 14:10

    sehr feines detailfoto - gefällt mir sehr gut.
    schon traurig irgendwie vergessen zu werden.

    ich hab sowas auch schon gesehn: