Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
489 3

Andreas14057


World Mitglied, Berlin

Hypnose!

Krokodilkaiman (Caiman crocodilus)
Zoo Berlin, Aquarium, September 2011

Krokodilkaimane leben im nördlichen und mittleren Südamerika, in Mittelamerika und im Süden Mexikos. Sie bewohnen Seen, Flüsse, Sümpfe und auch künstliche vom Menschen geschaffene Gewässer wie Stauseen, Straßengräben und Kanäle. Ausgewachsene Tiere werden bis zu 3 m lang. Das hier gezeigte Tier ist noch ein Kind (ca. 35 cm). Krokodilkaimane unterfallen dem Washingtoner Artenschutzabkommen und gelten als bedroht. Die Weibchen legen 12 bis 35 Eier in ein Hügelnest, nach knapp 90 Tagen schlüpfen die Jungen. Die Mutter öffnet das von ihr bewachte Gelege kurz zuvor, hilft beim Schlüpfen und bewacht die Jungen auch danach. Die Jungtiere sind zunächst gelb-braun gestreift. Kaimane gehören zu den Alligatoren, einige Zähne aus dem Oberkiefer schauen daher aus dem Maul heraus.

Kommentare 4

Informationen

Sektion
Ordner Reptilien
Views 489
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 60D
Objektiv Canon EF-S 60mm f/2.8 Macro USM
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/400
Brennweite 60.0 mm
ISO ---