Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
1.093 0

PodoFoto


Pro Mitglied, Oberhausen

HIOB

Hubarbeitsbühnen-Instandhaltungsfahrzeug für
Oberleitungsanlagen.

Baureihe 711.0
Hubarbeitsbühnen-Instandhaltungsfahrzeug für
Oberleitungsanlagen (HIOB)
Baujahr ab: 1996 - 1997
Dauerleistung: 338 kW
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
Dienstgewicht: 61 t.
Länge: 17,24

Als Nachfolger für die älteren Turmtriebwagen bestellte die DB Netz bei der Firma Windhoff neun neue Hubarbeitsbühnen-Instandhaltungsfahrzeuge für Oberleitungsanlagen, die in den Jahren 1996 und 1997 ausgeliefert wurden. Die Verteilung der Fahrzeuge erfolgte dabei über das gesamte Bundesgebiet.
Angetrieben wird das Fahrzeug im regulären Fahrbetrieb über einen Sechszylindermotor aus dem Hause MAN. Ein weiterer, 118 kW starker, Motor dient der Versorgung der Hydraulikbetriebe und dem Antrieb des Fahrzeuges bei Schleichfahrt während der Arbeit an Oberleitungen.

Der Fahrzeugkasten erstreckt sich über die gesamte Fahrzeuglänge und beinhaltet neben den beiden Führerständen einen Werkstattraum, eine Küche, sowie Waschgelegenheiten.

Auf dem Fahrzeugdach befinden sich zwei Arbeitsbühnen, eine Hubarbeitsbühne und eine Scherenhubbühne, die bei Bedarf zu einer großen Arbeitsbühne zusammengefügt werden können. Neben den beiden Bühnen befinden sich auf dem Dach eine Aussichtskanzel, eine Videokamera, ein Lehrstromabnehmer, sowie verschiedene Scheinwerfer, die auch Reparaturarbeiten bei Nacht ermöglichen.

Neben der Baureihe 711.0 existiert eine modernere Variante, die Baureihe 711.1.

Kommentare 0