Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Hässliche Pfütze

Hässliche Pfütze

864 4

Martin Hagedorn


Basic Mitglied, Hamburg

Hässliche Pfütze

Mit einem einzigen Knall entstand dieses Loch im Jahre 1480, das die Einheimischen als 'hässliche Pfütze' bezeichnen.
Es ist aber nicht so sehr hässlich und ich musste aufgrund der dauernd wechselnden Farbenspiele unerwartet viel Speicherplatz meines begrenzten Kontingents (256 Megabyte pro Tag sind in Island echt hart...) dafür aufwenden.
Die Pfütze hat einen durch Eisenoxide rötlich gefärbten Rand, ist innen mit dünnen moosbewachsenen (Quellmoos?) Spuren ausgekleidet und mit Wasser einer unwirklichen Farbe gefüllt, die je nach Beleuchtung von Blau nach Grün wechselt.
Es leben Fische darin, sie wurden irgendwann eingesetzt um das Wasser nützlicher zu gestalten und in eine Nahrungsquelle zusätzlich auf dem Weg vorzufinden (das war noch in der Zeit als es keine Tankstellen gab...)
Aufnahme vom 14.8.2002 mit Sony DSC S70 (digital) Tonwerte korrigiert.

Kommentare 4

  • Uwe Schmida 21. Januar 2003, 19:26

    Als Islandfanatiker muss ich einfach Deine fantastischen Islandfotos kommentieren.
    Mit diesem Bild geht es los.
    Ich kann mich Andreas nur anschließen: Licht- und Linenführung sind wunderbar. Durch die Sonne wirkt das Grün sehr kontrastvoll zum Hang im Schatten.
    Leider hatte ich an diesem Krater nicht so viel Glück mit dem Licht.
    Hast Du einmal probiert, wie das Bild quadratisch wirkt? Unten abschneiden, Übergang See/li.Rand in die rechte untere Ecke!
    Gruß
    Uwe
  • Martin Hagedorn 19. August 2002, 11:40

    @Nana
    klar könnte man da Baden aber das Wasser ist vermutlich ziemlich kalt. Ist zwar kein Gletschersee, wird aber auch nicht von der Erde aufgewärmt. Ich schätze mal, das Wasser hat so 10°C. Und da es ein paar Kilometer weiter in Landmannalaugar einen Bach gibt, der durch Thermalquellen auf Temperaturen so zwischen 30 bis 40° C kommt versammeln sich dort alle zum Baden.

    (Genau genommen finde ich es sogar ziemlich überflüssig hier in den Krater zu klettern. Die Spur im unteren Drittel des Bildes zeigt, dass dort das Moss von Leuten zertreten wurde, denen es eben nicht gereicht hat das ganze einfach nur von oben zu betrachten.)
  • Andreas Lanz 18. August 2002, 21:35

    Farblich und von Licht- und Linienführung her sehr ansprechend gestaltet. Auch ich fühle mich von solchen Orten eher angezogen, als dass ich sie hässlich finden würde...

    Gruss
    Andreas
  • Hubert Bauer-Falkner 18. August 2002, 19:04

    Sehr schön und sehr gut dokumentiert!

    mfg Hubert

Informationen

Sektion
Ordner Farbig
Views 864
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz