Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Brigitte Specht


World Mitglied, Berlin

" Giraffe "

... klein " Lana " im " Brutkasten " den man laut Hersteller " Giraffe " nennt.

Ich würde mal sagen , dass man es Dank der hochmodernen Technik schafft, viele Frühgeborene besser zu versorgen und es auch für Ärzte und besonders den vielen diensthabenden speziell ausgebildeten Krankenschwestern etwas die sehr anstrengende und verantwortungsbewusste Arbeit an den kleinen " Frühchen " erleichtert.

An dieser Stelle bedanke ich mich als OMA an Alle für die liebevolle Fürsorge und Betreuung meiner Tochter und kleinen Enkelin im
Helios-Klinikum -Buch !

=========================================================


Der "Giraffe® Inkubator, " eine umfassende Lösung für die neonatale
Intensivstation, wurde unter enger Berücksichtigung
von Anwender-Rückmeldungen entwickelt, um ein Produkt
zu schaffen, das den Bedürfnissen von Ärzten, Patienten und
Familien gleichermaßen nachkommt.
Er ist mit einer Reihe
einzigartiger Funktionen ausgestattet, die eine entwicklungsorientierte
Pflege des kleinen Patienten fördern, den
Stress für alle Beteiligten reduzieren und die medizinische
Behandlung optimieren.
Der Giraffe Inkubator unterscheidet
sich grundlegend von herkömmlichen Geräten.

Funktionen und Vorteile
• Die Liegefläche kann beiderseits verschoben und um
360° gedreht werden und erleichtert somit den Zugang
zum Säugling.
• Beidseitige Türen und Zugriffsöffnungen ermöglichen den
Zugang, selbst wenn die Liegefläche um 12° geneigt ist.
• Ein von allen Seiten sichtbares Bedienfeld bietet einen
raschen Überblick über alle Geräte- und Patientenparameter.

Bett
• Die integrierte Röntgenschublade vermeidet unnötiges
Lagern des Kindes auf der Röntgenkassette.
• Die Bettneigung ist stufenlos von 0-12° einstellbar. Sie
kann von innen mit einer Hand verändert werden, so dass
das Pflegepersonal mit der einen Hand die Neigung
anpassen und sich mit der anderen Hand um das Kind
kümmern kann.

Weitere Funktionen
• Die Servo-O2-Option ermöglicht eine Erhöhung der
Luftsauerstoffkonzentration im Inkubator.
• Sanfte Höhenverstellung – ermöglicht die Arbeit und den
Kontakt mit dem Kind sowohl in stehender als auch in
sitzender Position.
• Die integrierte Waage (Option) ermöglicht das Wiegen,
ohne das Baby herausnehmen zu müssen. Bis zu 14
Messwerte können gespeichert
• Die druckmindernde Matratze (PDM) ist unsere fortschrittlichste
Entwicklung. Die innovative, weichere und unterstützende
Oberfläche hilft Druckpunkte zu entlasten und
die Haut zu schützen.

( Angaben laut Hersteller)


... sind so kleine Finger
... sind so kleine Finger
Brigitte Specht

Kommentare 25

  • merumi 11. Mai 2012, 17:55

    Die Schwestern auf "meiner" Station nannten es immer "Das Hüttchen".....ich hab damals gar nicht erfassen können, was es alles kann.....es ist schon sehr beeindruckend.....
  • Ute mit Diddi 8. Juni 2011, 20:17

    Schon erstaunlich, was die Medizin heute so alles kann. Jetzt braucht die Kleine dieses Gerät ja nicht mehr. Gott sei Dank!
    LG Ute und Diddi
  • Müller Anita 7. Juni 2011, 20:21

    Sieht immer schlimm aus wenn man diese vielen Kabel sieht. Aber dank der Technik haben so die Kleinen eine Chance zu Leben.
    LG Anita
  • Rainer Rottländer 6. Juni 2011, 16:48

    Unglaublich welche Technik in so einem Lebensretter steckt. Eine Klasse Aufnahme, das Licht hat eine Tolle Wirkung.
    LG Rainer
  • Heide G. 6. Juni 2011, 15:56

    hoffentlich braucht sie den ganzen "Kram" nicht mehr u. kann bald nach Hause!!!!
  • Karla2 4. Juni 2011, 13:00

    Ich bin auch eine Oma die ihr Enkelchen da drin liegen sah, es ist schwer aber rettet das kleine Leben. lg Karla
  • Heidi Reiter 4. Juni 2011, 9:49

    Ein futuristisch anmutendes Foto mit all diesen Instrumenten und vor allem der Neonfarbe Blau..
    die Verantwortung des Menschen steigt mir der Erforschung und Anwendung der Technik und es zeigt deutlich, daß Leben ein hohes Gut ist.
    Du zeigst hier ein Foto, das zum Hinschauen auffordert, auch wenn man nicht persönlich betroffen ist.
    Ganz liebe Grüße und dem kleinen Wurm in der Mitte bald die Freiheit das wünsche ich ihr..
    Heidi
  • Rolf Gleitsmann 3. Juni 2011, 11:59

    Diese Aufnahme ist sehr wertvoll. Eines Tages zeigst Du sie Deiner Enkelin und sie wird begreifen, wie wertvoll der Stand der heutigen Medizintechnik einzuschätzen ist.

    Sehr schön Brigitte, dass Du diese Aufnahme machen durftest.

    Gruß Rolf
  • jule43 3. Juni 2011, 9:00

    Im ersten Moment denkt man ach du Schreck und dann ja es ist ein Segen das es diese Maschinen gibt.

    LG JUle
  • Petra Jacobi 3. Juni 2011, 8:10

    So viel Technik um dieses kleine Wesen. Es könnte fast Angst machen, wüsste man nicht, dass dem Kind geholfen wird. Gut dass es sie gibt. Sehr eindrucksvoll dein Bild, Brigitte.
    Ich kann deinen Stolz nachempfinden, OMA Brigitte.
    Liebe Grüße OMA Petra
  • N. Claudia 3. Juni 2011, 7:48

    dank der modernen technik und der modernen medizin dürfen viele solcher frühchen überleben.. zum glück.. sicher wird deine lana mit hilfe der guten pflege und betreuung sowie mit eurer liebe bald diese "giraffe" verlassen können.. ich wünsche euch alles gute!!

    lg. claudia
  • Maria J. 2. Juni 2011, 23:39

    Es scheint, als hätte sie schon sehr viele Haare :-))
    Ein interessantes Foto -
    und sehr schön auch, dass es diese Möglichkeiten gibt,
    den zu früh Geborenen zu helfen...!!
    Gruß, Maria
  • Omar Wolocha 2. Juni 2011, 22:48

    ...Gottseidank gibt es solche Technik,

    und es ist schön dass du es hier zeigst, da hatt man einen Einblick in die Arbeit unserer Mediziner und die modernen Methoden der Geburtshilfe und nachgeburtlichen Betreuung...

    wünsche dir einen schönen Abend und viel Freude mit deinen Enkelin...
    lg Omar
  • Willi Thiel 2. Juni 2011, 22:31

    wieviel technik braucht ein mensch ...
    hier sieht man es gut ist schon heftig
    aber wenn es hilft ist es echt toll ...
    lg willi
  • Wolfgang Weninger 2. Juni 2011, 20:45

    erst wenn man es benötigt, weiß man es richtig zu schätzen und ich wünsche eurem Frühchen alles Gute
    Servus, Wolfgang

Informationen

Sektion
Ordner Sonstiges
Views 3.567
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 300D DIGITAL
Objektiv ---
Blende 5
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 28.0 mm
ISO 400