Fünf vor  zwölf...

Fünf vor zwölf...

475 19

Doris H


Premium (World), Nähe Heidelberg

Fünf vor zwölf...

...für die Gänsekolonie :-(

nur noch ....
nur noch ....
Doris H



Sergio Leone - Spiel mir das Lied vom Tod
http://www.youtube.com/watch?v=XlbB1pD3y0A

Kommentare 19

  • Klaus Duba 13. Oktober 2009, 21:41

    Mannomann Doris,
    das ist ja schon fast schwarzer Humor* ;-))
    Und dann noch Sergio Leone! ;-)))
    Aber......mir........... gefällt so was halt!!
    LG
    Klaus
  • Petra-Maria Oechsner 13. Oktober 2009, 1:13

    gut, dass sie nicht wissen, was ihnen blüht....dieser ganzen heerschar von martinsgänsen...
    dabei könnten sie revoltieren, wenn sie nur wüssten....-)))
    lg petra
  • DeVo 12. Oktober 2009, 23:01

    o ohhhh
  • Ulli Pohl 12. Oktober 2009, 22:29

    fette gans muss ich auch nicht haben.
    das bild in kombination mit der musik hat schon was arg makabres und nachdenklich machendes.

    lg ulli
  • † Ingrid Sihler 12. Oktober 2009, 19:29

    eigentlich sollte man hinschauen, aber das deprimiert mich zu arg ....

    glg
    Ingrid
  • Sabine Jandl-Jobst 12. Oktober 2009, 17:24

    Diese Tierhaltung ist eine einzige Sauerei.
    Tolles Bild, die Dichte der Gänse lädt ein zum Nachdenken!
    LG Sabine
  • Gabriele Benzler 12. Oktober 2009, 14:05

    Schade um die Gänse.
    LG Gabi
  • Sigrid Detemple 12. Oktober 2009, 13:19

    Ich mag auch keinen Gänsebraten,aber Fleisch an sich schon.Allerdings eher wenig und wenns geht Bio.
    Aber es wäre wünschenswert,wenn sich mehr Menschen darüber Gedanken machen würden,das das Schnitzel und der Braten auf dem Teller einmal Lebewesen waren,die leiden können und Schmerzen empfinden.Deswegen find ichs gut,das du dieses Foto zeigst.
    lg Siggi
  • Christine Matouschek 12. Oktober 2009, 12:20

    Ja Gans, es ist später als du denkst :-)
    Gruß Matou
  • Anne Rudolph 12. Oktober 2009, 12:14

    schaurig schön, besonders das Lied vom Tod
    Aber schmecken tun sie doch wenn sie knusprig braun aus dem Ofen kommen
    lg anne
  • LimFoto 12. Oktober 2009, 11:39

    Leider werden wir das nicht ändern können, aber so ist das eben. Vieles sollte durch Aktivität der Menschen in eine andere Richtung kommen, ob die richtig ist, ist wieder Ansichtssache.

    Liebe Grüße
    Frank
  • Doris H 12. Oktober 2009, 9:13

    ich frag mich immer warum sie nicht einfach wegfliegen?
    Ob man ihnen die Flügel stutzt? :-(

    LG Doris
  • Helmut Johann Paseka 12. Oktober 2009, 8:53

    . . da heisst es . . "rette sich wer kann" . . und es bleibt nur zu hoffen, . . dass jene welche es nicht schaffen, . . ein halbwegs erfülltes Gänseleben hatten, . . aber angesichts solcher "Umgebung" bleibt das auch nur eine Illusion . . ;-((

    herzlichst Helmut
  • Doris H 12. Oktober 2009, 8:19

    Astrid, die Musik ist schrecklich UND verdammt gut. Ich weiß um diese Diskrepanz, habe mich aber ganz bewusst dafür entschieden. Wir standen da mit einer Gänsehaut. Dieses riesige Feld und Tausende und Abertausende von nichtsahnenden schnatternden Gänsen ...und ich musste an das Lied denken :-(

    LG Doris
  • Astrid Nelz 12. Oktober 2009, 8:14

    Mit Leone als Untermalung wirkt es auf mich
    schon recht makaber.
    Weil,...die Musik ist verdammt gut,...aber die
    Aussage Deines Fotos für mich einfach nur schrecklich.
    lg Astrid

Informationen

Sektion
Views 475
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz