Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
526 5

Bernd Botschen


Free Mitglied, Berlin

f.u. (1)

Bearbeitete Version von:

f.u.
f.u.
Bernd Botschen


Wie hat sich Eurer Meinung nach veränderter Schnitt und Rahmung auf die Bildwirkung/-aussage ausgewirkt?
Freue mich auf Eure Anmerkungen!

Kommentare 5

  • Helge Eggers 22. April 2003, 11:43

    Mit den Streifen viel plastischer ... werde ich für mich auch mal probieren. Der Weichgezeichnete blaue Balken kommt nicht so gut für mein Gefühl.
  • Feli Grosshans 9. April 2003, 8:52

    Kann mich Ha Wi nur anschließen es hat in jedem Fall an Intensität gewonnen.
  • Bernd Botschen 9. April 2003, 7:47

    @hans-wilhelm: mir geht es so wie dir und bin gespannt auf weitere anmerkungen
    @peter: ich habe mehrere Farb-Versionen, die die blickachse verstärken, hier ist dies nur noch sehr dezent angedeutet
    gruss bernd
  • Peter Go. 8. April 2003, 22:09

    Kommt mit der Rahmung besser. Warum diese blaue Tönung?
    Grüsse von Peter
  • Hans-Wilhelm Grömping 8. April 2003, 20:26

    Das ist mal ein Projektbeitrag, der dem Thema gerecht wird. Nach meinem Empfinden ist das Portrait viel intensiver geworden, der Portraitierte wirkt nicht mehr verloren, ängstlich oder schüchtern, sondern selbstbewusst - als ob der Rahmen ihm Persönlichkeit verliehen hätte.
    Für mich eine wirklich hervorragende Arbeit- bin gespannt wie es die Portrait-Spezialisten sehen! Gruß Hawi