Es geht uns so viel eigene Wahrnehmung verloren...

Es geht uns so viel eigene Wahrnehmung verloren...

2.881 4

Walther und Moritz Ka


kostenloses Benutzerkonto, Nürnberg

Es geht uns so viel eigene Wahrnehmung verloren...

... Unser uneingeschränkter Glaube an die Informations- Medien,
an unsere neuen Götzen, macht uns völlig unselbständig und unkritisch!

gesehen heute im Lenbach- Haus, München, 24.05.2013

http://www.youtube.com/watch?v=GykwO2fCkAw

WK

Kommentare 4

  • Heinrich Flor 25. Mai 2013, 18:19

    Vor einigen Jahren war ich bei Veranstaltung mit einer NRW-Schulministerin in Bielefeld. Den Artikel, den ich am nächsten Tag in der Zeitung gelesen habe hatte wenig mit dem gemeinsam was ich persönlich erlebt und gehört hatte. Tolles Foto, regt zum Nachdenken an. LG. Heinrich Flor
  • Volkmar Nix 25. Mai 2013, 8:14

    Tolle Komposittion!

    Liebe Grüße
    Volkmar
  • ChrisDü 24. Mai 2013, 21:49

    Die Aussage unterschreib ich sofort. Und die meisten, die diesen Götzen nachhängen, können nicht verstehen, dass ich seit 2005 keinen Fernseher mehr habe...
    Das Foto selber gefällt mir ausgesprochen gut.
    LG, Christiane
  • TompaNik 24. Mai 2013, 21:47

    Beeindruckendes Foto! Telefoniert er mit Gott?
    VG!
    Thomas

Informationen

Sektion
Views 2.881
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 450D
Objektiv ---
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/25
Brennweite 55.0 mm
ISO 800

Öffentliche Favoriten