Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Endlich wieder mehr Wind: Schönwetter-Segeln nordwärts Richtung Ijmuiden

Endlich wieder mehr Wind: Schönwetter-Segeln nordwärts Richtung Ijmuiden

580 5

Endlich wieder mehr Wind: Schönwetter-Segeln nordwärts Richtung Ijmuiden

"Kameraden"-Aufnahme:
, manuell synchronisiert, den augenbeissenden SFK des mittleren Relingzuges habe ich in Kauf genommen, sonst wäre zu viel Bild verloren gegangen...
der blasse Fleck unten links im linken Bild (für das rechte Auge) stammt von einem winzigen Spritzer auf dem rechten Objektiv...

Kommentare 5

  • Silke Haaf 19. August 2005, 17:09

    Für so ein Foto ist die Reling zu ertragen.

    Gruß von Silke
  • Wolfgang Hermann 17. August 2005, 21:56

    ein Sync-profi am Werk !
    super Bild !
    Gruß,
    Wolfgang
  • Micha Luhn 17. August 2005, 13:27

    Tolles Zitat :-)))
    Da hast Du wohl schon lange geübt, von Hand zu synchronisieren. Wenn ich mir die Wassertropfen anschaue, würde ich meinen die Differenz ist besser asl 1/100s.
  • Albrecht Klöckner 17. August 2005, 12:09

    Die Kameras sind sogar unterwasser-tauglich, aber Tropfen auf der planparallelen Objektiv-Abdeckung gehen ins Bild und das ist in Stereo (für mich) praktisch nicht korrigierbar.
    Die Reling-Irritation habe ich für die schöne Gischt (manuell synchronisiert!) und die Umlenkrolle im Vordergrund hingenommen, oder - gemäß Friederike Kempner, dem "Schlesischen Schwan": "...seh ich das Böse, denk ich nicht hin..."
    Gruß
    Albrecht
  • Micha Luhn 17. August 2005, 10:37

    Toll und die Linsen haben nichts von der Gischt abbekommen :-)
    Die nach vorn unten laufende Reling irritiert mich ziemlich stark.

    LG Micha