Ehrenfriedhof Diersfordt II

Ehrenfriedhof Diersfordt II

1.839 4

Maik Gasior


kostenloses Benutzerkonto, Hamminkeln

Ehrenfriedhof Diersfordt II

Ehrenfriedhof Diersfordt

Hier ruhen 538 Gefallene des Zweiten Weltkrieges, darunter 106 Unbekannte. Es sind Soldaten, die in den schweren und verlustreichen Kämpfen um den Rheinübergang bei Bislich den Tod fanden. Ihre Gräber fanden sie in Straßengräben, an Wegen, auf Wiesen, auf kleinen Dorffriedhöfen, unter Trümmern, neben zerschossenen Panzern und in Flak- und Scheinwerferstellungen. Einfache Birkenkreuze kennzeichneten die Feldgräber der deutschen Gefallenen u.a. der 6. und 7. Fallschirmjägerdivision, weiße Blechkreuze die der gefallenen Soldaten der 2. britischen und l. kanadischen Armee. Die britischen und kanadischen Kriegstoten bekamen auf den britischen Soldatenfriedhöfen Reichswald ( 7.647 Gefallene ) und Rheinberg ( 3.310 Gefallene ) ihre letzte Ruhestätte. Die Gefallenen der 9. US-Armee wurden größtenteils in die Heimat überführt oder ruhen auf dem amerikanischen Soldatenfriedhof Margraten ( 8.301 Gefallene ) in den Niederlanden. Die deutschen Gefallenen wurden auf Ehrenfriedhöfen beigesetzt, u.a. in Diersfordt, Haldern, Rees, Bienen, Drevenack, Emmerich, Wesel, Voerde, Weeze und Donsbrüggen.

mehr dazu und quelle: http://wikimapia.org/10211875/de/Ehrenfriedhof-Diersfordt


Ehrenfriedhof Diersfordt
Ehrenfriedhof Diersfordt
Maik Gasior

Kommentare 4