Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Die Geschwister Tofana

Die Geschwister Tofana

771 10

Dietrich Kunze


Basic Mitglied, München

Die Geschwister Tofana

Die Tofana die Dentro (linker Gipfel) und die Tofana di Mezzo (rechter Gipfel). Die dritte der Schwestern - die Tofana di Rozes - ist nicht im Bilde, denn sie befand sich unter den Füssen des Fotografen.
Unten im Tal unter den Nebelschwaden versteckt sich das Rifugio Giussani (2580 m).
Weiter hinten rechts im Nebelmeer treibt der Monte Cristallo bei Cortina d'Ampezzo.
All dies an einem einzigartigen Frühherbstmorgen am gestrigen Freitag.

Canon 300D und Zoom 18 - 55 mm.

Kommentare 10

  • Heiko13 31. Dezember 2013, 18:16

    Traumhafter Moment. Gratuliere! Heiko13
  • Guido M. Simons 6. Februar 2007, 14:48

    eine wunderbare Aufnahme! Danke für Deinen Kommentar zu meinem von derselben Stelle aus entstandenen Foto! LG -Gubido
  • Stefan S.... 27. September 2005, 7:58

    ...fein fein...
    viel Tiefe, schön die Strukturen...!

    wenn ich solche "über dem Wolkenmeer-Fotos" sehe, stellt sich mir die Frage: woher weiß man im Tal, ob diese Verhältnisse da oben herrschen oder ob da nicht noch mehr diesige Suppe ist?

    Grüße, Stefan
  • Aurora G. 23. September 2005, 17:52

    Sehr schönes Bild. Gruß Aurora
  • Reinhard Knapp 19. September 2005, 10:34

    Dein Foto bringt die Stimmung sehr schön rüber. Schade dass die Schattenpartien so hart ausfallen. Aber das ist nur eine Kleinigkeit.
    Gruß Reinhard
  • Dietrich Kunze 18. September 2005, 15:16

    @Helmut
    Freut mich, dass der Eindruck der Tiefe ein wenig 'rüberkommt, denn der Höhenunterschied vom Standort bis nach unten, wo die Nebelfetzen umeinander kriechen, war schon 650 Höhenmeter.
    Auf der gegenüberliegenden Seite geht es dafür gut 1200 Meter runter, der Gipfel ist wie ein überdimensionaler Dachfirst, etwa 2 m breit.
    Um die Dimensionen zu veranschaulichen: der "kleine Felsen" steht allein schon gut 200 m über dem Boden, wo die Hütte sich befindet.
  • Torsten Muehlbacher 17. September 2005, 18:22

    Hallo!
    Traumhaftes Foto!
    Wenn ich heut aus dem Fenster schau...
    oje..seh ich keine Gipfel...grau in grau..oben
    schneits.....
    Grüsse aus Tirol
    Torsten
  • Gerhard Wanzenböck 17. September 2005, 18:19

    eindrucksvolle Bergimpression mit diesem Wolkenmeer ringsherum.
    LG Gerhard
  • Mateo T 17. September 2005, 13:59

    das ist sehr beeindruckend
  • Herr Herrmann 17. September 2005, 13:02

    ...Dietrich, ich beneide dich, dass du so häufig in den Alpen sein kannst. Ein atemberaubendes Bild!

    Gruß, Lutz

Informationen

Sektion
Klicks 771
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten