Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

Diruwi


World Mitglied, Ruhrgebiet

Das Erbe von Blumenthal (3)

Schacht 5 der Zeche General Blumenthal ist ein paar km entfernt von Schachtanlage 1/2/6 und war zunächst nur zur Bewetterung vorgesehen, wurde von 1905 bis 1928 dann aber doch als eigenständige Förderunganlage betrieben. Bis 1949 diente der Schacht zur Bewetterung und blieb danach weiter offen. Er wurde 1960 aufgegeben und 1964 verfüllt.

Dass die nur einige hundert Meter von meiner Haustür entfernten noch erhaltenen Gebäude am Zecheneingang mit der Waschkaue diese Geschichte haben, realisiere ich nach ...zig Jahren erst jetzt durch das Fotografieren! Als ich heute nach mehr als einem Jahr mal wieder daran vorbeikam war ich sehr überrascht über den Anblick, denn bisher waren die Fenster zugemauert und das Ganze mit Bauzäunen umgeben. Das Logo am ehemligen Uhrenturm und die gesamte Herrichtung weisen wohl darauf hin, dass die auf dem Gelände ansässige Firma für Tiefbau :-) dieses Gebäude nun vielleicht aktiv nutzt.

Infos aus: http://www.ruhrzechenaus.de/recklinghausen/re-general-blumenthal.html

28.08.2015

Das Erbe von Blumenthal
Das Erbe von Blumenthal
Diruwi

Das Erbe von Blumenthal (2)
Das Erbe von Blumenthal (2)
Diruwi

Kommentare 9

  • Diruwi 30. September 2015, 12:29

    @Alfred: Bewetterung bezeichnet die technischen Maßnahmen zur Versorgung von Bergwerken mit frischer Luft. Siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Bewetterung Zur Waschkaue hier einfach mal die Suchergebnisse von Google: https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=waschkaue Aber auch in der fc gibt es einige Bilder dazu.
    Alles Gute, Dietmar
  • alfred.geht 30. September 2015, 11:11

    Sehre schöne Fotos zeigts du mir, einem Großstädter, der noch nie ein Kohlebergwerk gesehen hat. Außer im Keller des Technsichen Museums.
    Doch bitte ist eine Waschkaue und was Bewetterung?
    Liebe Grüße von einem "Pflasterhirschen", Alfred
  • Charly Charity 9. September 2015, 7:55

    Dein Foto, wie immer TOP! Die Geschichte ist faszinierend, das Gebäude wunderschön! Ich hoffe "die Zuständigen" finden eine dauerhafte Lösung um dieses historische Gebäude zu erhalten und zu nutzen! du deutest es ja schon an ... . Wunderbar in Bild und Info!
    lg Dagmar
  • Krimhilde. W. 31. August 2015, 13:09

    Ich finde es sehr wichtig, dass nicht alle Zechen dem Erdboden gleichgemacht wurden. Die Zechen gehören zum Ruhrgebiet und man sollte die harte Arbeit der Männer, die dort schufteten hoch achten.
    Mein Vater arbeitete in Castrop-Rauxel auf der Zeche Schwerin, die in den 60er Jahren geschlossen und komplett abgerissen wurde. Von der Zeche Erin hat man einiges stehen lassen (Förderturm, Eingangsbebäude) und zu einem kleinen Freizeit- und Gewerbeparkpark umgebaut. Inzwischen gibt es dort wieder 45 Betriebe.
    Vielleicht wird ja auch dieses Gebäude, was du so hervorragend zeigst, wieder sinnvoll genutzt.
    Liebe Grüße Krimhilde
    Geschichte und Gegenwart
    Geschichte und Gegenwart
    Krimhilde. W.
  • Beatrix R. Kogler 31. August 2015, 7:40

    War wohl ein weiser Entschluss, das tolle Gebäude besser zu nutzen, als womöglich ganz abzureißen. Sieht faszinierend und einmalig aus - für eine Tiefbaufirma! :))
    Ganz tolles Foto und Info dazu - danke.
    lgRuth
  • Jochen D 30. August 2015, 20:53

    Was für ein schönes Gebäude. Eigentlich sind die ja auch viel zu schade nur als Museum zu dienen oder abgerissen zu werden. Deine Vermutung der Nutzung scheint auch durch angebrachte Alarmanlage und Videokamera bestätigt zu werden.
    LG Jochen
  • Dieter Hopf 29. August 2015, 17:50

    toll, dass solche geschichtstraechtigen bauwerke erhalten bleiben. sieht doch richtig schick aus. einen klasse bildschnitt hast du realisiert!
    lg dieter
  • Hans J. Mast 29. August 2015, 17:48

    Sehr gute Aufnahme dieses interessanten Gebäudes.
    LG
    Hans
  • Wolfgang Bazer 29. August 2015, 1:47

    Solche Gebäude sollte man wirklich nutzen! Sehr schönes Foto!
    LG Wolfgang

Informationen

Sektion
Ordner Recklinghausen
Views 600
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-LX100
Objektiv ---
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/1250
Brennweite 14.9 mm
ISO 200