Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Centro Oberhausen

Centro Oberhausen

2.984 45

André Thissen


Pro Mitglied, Moers

Centro Oberhausen

Blick über die Haltestelle Centro/ Neue Mitte und die Arena Oberhausen auf die allseits bekannte Gasdose.

Kommentare 45

  • BertholdHobbyfotograf 2. Mai 2008, 19:15

    Schöne Aufnahme, gefällt mir gut.
    Brückenkran LaPaDu
    Brückenkran LaPaDu
    BertholdHobbyfotograf
  • Michael Brörmann 4. Dezember 2006, 0:06

    schade, zu spät gesehen, sonst hätts von mir ein PRO mehr gegeben!

    LG

    Michael
  • Zechen Dieter 29. September 2005, 21:57

    @Michael Masur :
    @Andre´Thissen :
    Der Dekonstruktivismus ist ein Baustil,in dem auf vertraute Linien verzichtet wird.Die Lebendigkeit dieser Bauten entsteht durch schräge Linienführung (an Stelle Waagerechten bzw.Senkrechten) sowie durch spitze bzw.stumpfe Winkel (anstelle der üblichen rechten Winkel) . Dadurch entsteht beim Betrachter das Gefühl einer gewissen Verunsicherung ; dh.die Bauten erscheinen instabil u.sind gewöhnungsbedürftig.Darin liegt ein spezieller Reiz,den Andre´Thissen hervorragend zum Ausdruck gebracht hat.Dieses Bauwerk am CentrO ist m.E.eine besonders herausragende architektonische Leistung.
    LG Dieter
  • André Thissen 27. September 2005, 1:21

    Nun ja, es sollte halt nicht sein.
    Aber trotzdem Danke an alle die es für Galeriewürdig empfunden haben.
    Und auch Danke an die begründeten Contras.
    Werd mal mit der Centro-Verwaltung ein ernstes Wort Reden, das die ihre nächsten Bauten weniger Chaotisch planen ;-)
    Danke auch an Dieter Kockerols, der den Mut hatte, diese chaotische Architektur ins Voting zu schicken.
    Gruss André
  • Michael Masur 27. September 2005, 0:26

    Technisch m.E. perfekt, kompositorisch nicht.
    Ich halte u.a. die Perspektive für ungünstig, da das Bild durch die vielen Linien, die in unterschiedliche Richtungen verlaufen zum einen sehr unruhig wird und zum anderen kein Eindruck räumlicher Tiefe entsteht. Natürlich ist mir bewusst das an der Stelle aus verständlichen Gründen mögliche Fotostandorte nicht beliebig verfügbar sind. Daher glaube ich, das von diesem Standort aus ein eingerer Bildausschnitt mitunter wirkungsvoller gewesen wäre.
    Daher schweren Herzens -> Contra
  • Anja Pluge 27. September 2005, 0:26

    Klares P R O
  • Werner Jablonowski 27. September 2005, 0:26

    pro
  • Gunter Reinhardt 27. September 2005, 0:26

    Dickes Pro
    LG Gunter
  • Aurora G. 27. September 2005, 0:26

    +++
  • Lennestudio 27. September 2005, 0:26

    pro
  • Rempa 1967 27. September 2005, 0:26

    pro
  • Gabi Schi. 27. September 2005, 0:26

    Tolle Aufnahme !
    PRO !
  • Jens Moeller 27. September 2005, 0:26

    s
  • Mareen R. 27. September 2005, 0:26

    pro
  • Heinrich Spöttl 27. September 2005, 0:26

    Pro