Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Arnika (Arnica montana), Fellhorn, Bayern

Arnika (Arnica montana), Fellhorn, Bayern

521 3

Dirk Vorbusch (GDT)


Free Mitglied, Mülheim

Arnika (Arnica montana), Fellhorn, Bayern

Ein Naturdokument - nicht arrangiert oder manipuliert

Daten: Kamera Nikon D2H, Optik Nikkor AF-S VR 2,8 70-200mm bei 200mm , ISO 200, 1/180 sec., f9, Bel. Korrekt. -1,0 LW, Aufhellblitz SB-800 mit Bel Korrekt. -1,7, Stativ

Die Arnika wird auch Bergwohlverleih genannt. Wohl weil sie vorwiegend in den Bergen wächst. Im Hochschwarzwald und den Vogesen gibt es einige Stellen, in denen sie reichlich vorkommt und die Wiesen leuchtend gelborange überzieht.
Aus ihr werden Tinkturen zur äußerlichen Anwendung bei Aphthen, Blutergüssen, Gelenkentzündungen, Rheuma, Herzbeschwerden, Krampfadern, Mundschleimhautentzündungen, Neuralgien, Quetschungen, Rachenentzündung, Venenentzündung, Verstauchungen, schlecht heilenden Wunden, Zahnfleischentzündungen und Zerrungen hergestellt.

Kommentare 3