Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
219 3

phonya


World Mitglied, münchen

anbandeln

münchen 2010

Kommentare 3

  • phonya 25. Oktober 2010, 19:40

    lieber aida - schade: DEN gag habe ich verpasst! getreu dem wort 'anbandeln'/'anbandln' dachte ich an sachte berührung des ellbogen (zarter hautkontakt): Deine tolle idee hätte auch wortumgestaltung gefordert: 'abbandeln' oder 'entbandeln' -
    herzlichen dank für Dein interesse!
    lg phonya
  • alias - AIDA 24. Oktober 2010, 17:22

    Ich gehe jetzt mal davon aus, dass das wo er hinlangt eine Schleife oder ein Band vom Kleid sein soll?

    Wenn ja, dann hätte ich den Winkel so verändert, als wenn er zur Schleife bzw. zum Band greift.
    Der Hintergedanke wäre dann der absolute Gag.
    Kann man aber jetzt nicht mehr ändern, oder (Photomontage)?

    Dennoch ein sehr schönes Foto.
    Mit besten Grüßen
    Tom
  • Der Flaneur 23. Oktober 2010, 10:45

    Das nenne ich einen intelligenten Gag, klasse gesehen.
    VG