Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Alte Eisenbahnbrücke nach Dömitz

Alte Eisenbahnbrücke nach Dömitz

603 4

I-N Fotografie


World Mitglied, an der Elbe

Alte Eisenbahnbrücke nach Dömitz

tausendmal fotografiert und

immer wieder anders

Sie ist alt, rostig und schön!
Sie ist alt, rostig und schön!
I-N Fotografie


Das Brückenhaus
Das Brückenhaus
I-N Fotografie


Die Eisenbahnbrücke in Dömitz

--------------------------------------------------------------------------------




Die Eisenbahnbrücke in Dömitz
Das größte Projekt in der Eisenbahnstrecke Berlin- Wittenberge- Dömitz- Dannenberg- Lüneburg- Hamburg war die Eisenbahnstrecke bei Dömitz..

Der erste Spatenstich zum Bau der Brücke wurde am 08.09.1870 ausgeführt. Die Brücke hatte eine Gesamtlänge von 1.050 Metern. An der Westseite besaß sie 16 und an der Ostseite 4 Pfeiler. Sie wurden durch Fachwerkträger aus genietetem Stahl mit 33,89 Metern Stützweite überbrückt. An der Ostseite befand sich zwischen den Brückenjochen noch eine zweiarmige Drehbrücke mit 2 x 19,15 Metern Stützweite. Von den vier über den Strom liegenden großen Brückenjochen hatte jeder die Spannweite von 67,79 Metern. Ein auf Konsolen angebrachter Fußgängerweg war auf der rechten Seite der Brückenbögen vorhanden.

An jedem Brückenende befand sich ein wehrhaft ausgebautes
Brückenhaus. Starke Türme mit Zinnenkranz und Schießscharten standen beiderseits der Gleise. Im Erdgeschoss und Fundamentbereich lagen Gewölbe in kasemattenähnlicher Form.

Auf westlicher Seite ist das Brückenhaus noch zu sehen.

Kommentare 4