Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
604 2

Annemarie Quurck


Pro Mitglied, Bad Homburg

alea iacta est

"Die Würfel sind gefallen"

Caesar kurz vor der Überschreitung des Flusses Rubikon

Denarius des Gaius Iulius Caesar und Astragale
(Replik einer römischen Silbermünze und Abguss eines Bronzeastragals)
Am 10. Januar 49 v. Chr, überschritt Iulius Caesar den Rubikon
(modernen Straßenkarte)
Es war damals streng verboten, diesen Fluss mit Soldaten zu überschreiten
Mit dieser Regel wollte man Rom in Bürgerkriegszeiten vor einer militärischen Übernahme schützen.

Astragale sind Sprunggelenksköchelchen von Schafen oder Ziegen
und wurden in der Antike auch als Würfel benutzt.
Diese Würfel haben nur vier Seiten und den niedrigsten Wurf nannte man "Hund", den höchsten "Venus".

Projekt
Themenvorgabe: Harald Eifert

Kommentare 2

  • Annemarie Quurck 8. Dezember 2008, 22:43

    Wenn man es ganz genau nimmt mit dem Latein, heißt es genau "Der Würfel ist geworden worden", deshalb hat Caesar ja auch noch nicht den Rubicon überschritten.
    Und ein Astragal kommt selten allein, meist sind sogar 5 im Spiel.
  • BRIEM-PHOTOGRAPHY 8. Dezember 2008, 0:01

    ungewöhnlich und sehr schön
    LG Frank