Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Abfahrt aus Leer, volle Kanne

Abfahrt aus Leer, volle Kanne

1.043 5

Joachim Stöver


Pro Mitglied, Hilden

Abfahrt aus Leer, volle Kanne

Ein kleiner Gruß an die Dampflokfans in der FC:
Die heutige Museumslok der DB AG 012 100 vor einem regulären Schnellzug aus Nordeich verläßt den Bf Leer.
Aufgenommen am 14.01.1974.

Aufgenommen mit einer Mamiya 500DTL, die vielleicht schon als Würstchendose oder als LEICA zu neuem "Leben" erwacht ist

Kommentare 5

  • Joachim Stöver 8. Mai 2003, 22:05

    @Wolfgang
    Die mangelnde Schärfe liegt sicher zu einem Teil am Scan, ein wenig auch an dem alten Film.
    Ich vermeide nach Möglichkeit, die Scans von historischen Bildern nachzuschärfen, wenn ich sie auf CD archiviere. Hier hätte ich es vielleicht machen sollen.
    Ich werde mal sehen, was ich noch so habe...
    mfg
    Joachim Stöver
  • Jörg-M. Seifert 28. April 2003, 13:13

    Danke Gruß zurück.
    Gute Dampfbahnbilder gibt es hier zu wenig.

    Grüße Jörg


  • Kerstin Ehmke-Putsch 26. April 2003, 9:06

    Vielen Dank! Das war super aufschlußreich!!!!
  • Joachim Stöver 25. April 2003, 23:59

    Hallo Kerstin, hallo Christian,

    die Baureihe 44 wurde von der Deutschen Reischbahn bald nach deren Gründung in Auftrag gegeben, die ersten Exemplare wurden 1925 in Dienst gestellt, wegen chronischem Geldmangels (die DRG mußte ein Teil der Reparationsleistungen aus dem ersten Weltkrieg tragen) begann die Serienfertigung erst wieder ab 1937, als die Zuglasten nach der Weltwirtschaftskrise stetig stiegen.
    Die 44 wurde als sog. ÜK=Übergangskriegslok auch im zweiten Weltkrieg weitergebaut, konstruiert wurde sie jedoch für den beschleunigten Güterverkehr mit dem ab 1925 gerechnet worden war.
    DIE Kriegslok schlechthin ist die BR 52, eine Einfachstversion der leichteren BR 50.

    Die 44 1251 von Kerstin ist bei Borsig in Berlin 1942 gebaut worden und war noch in den achtziger Jahren im Bw Nordhausen in Betrieb.

    zu "meiner" 012: Anfang der siebziger Jahre fehlten Dieselloks, die den Schnellzugverkehr auf der Emslandstrecke hätten bewältigen können, so wurde das BW Rheine Auslauf-BW für die BR 012. Sie fuhren bis Mai 1975 fast alle hier verkehrenden D- und Eilzüge.

    Am 1.Mai d.J. ist noch einmal eine Fahrt mit der 012 100 von Ddorf nach Emden geplant... vielleicht ergibt sich ja ein schönes Motiv..

    viele Grüße
    Joachim Stöver
  • Kerstin Ehmke-Putsch 25. April 2003, 23:42

    Ahhh, einer mit Ahnung. Vielleicht kannst Du Christians Frage beantoworten? Weißt du vielleicht mehr über die Geschichte der Dampflok????
    44 1251-6 Deutsche Reichsbahn - Wenn sie reden könnte...
    44 1251-6 Deutsche Reichsbahn - Wenn sie reden könnte...
    Kerstin Ehmke-Putsch


    mensch, Deine qualmende Elli sieht echt schnieke aus, gegen meine maroden Museumsloks *g*.
    Was macht diese Prachtlok vor DEM Zug in DEM Bahnhof? Fährt sie diese Tour öfter?