Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

KeybOrgel


Free Mitglied
[fc-user:1908752]

Über mich

Hobbyknipser seit 2011. Ich habe mir 2012 meine erste "bessere" Kamera, eine Canon SX40HS gekauft und versuche damit das eine oder andere einigermaßen gute Bild zu fotografieren.
Sollte ich mal ein bißchen Geld über haben, möchte ich mir eine DSLR und vielleicht zwei, drei Objektive zulegen.
Aber wie ich festgestellt habe, muss ich das Fotografieren erst einmal "Sehen" lernen. Es ist schon fast entmutigend, was für fantastische Fotos hier hochgeladen werden. Aber Jammern hilft nichts: Es ist wie überall: "Übung macht den Meister".

Update 01.03.2013:
Ich habe mir nun eine Canon EOS 650D zugelegt. Mal sehen, was ich daraus machen kann.

Kommentare 4

  • fotoman1000 13. Oktober 2015, 20:48

    Hallo,
    bin zwar neu in der FC, aber fotografiere schon lange Zeit.
    Nur nicht entmutigen lassen. Habe auch nur eine 70d. Viel wichtiger ist, wie Du selbst festgestellt hast, den richtigen Blick fürs Motiv, Ort und Zeitpunkt. Und Hauptsache Dir gefallen Deine Bilder selber.
    Hast doch super Aufnahmen.
    Gruß vom Niederrhein
  • Brigitte BB 1. Juni 2013, 1:47

    Orgelpfeifen
    Orgelpfeifen
    Brigitte BB

    Dankeschön für Deine nette AM :-). Ja, das ist die Orgel im Kloster Loccum. Ich war überwältigt von der restaurierten Klosterkirche und der neuen Orgel!
    Liebe Grüße, Brigitte
  • Felix 01 29. Mai 2013, 22:32

    Bedanke mich für deine Antwort. Die wenigsten reagieren auf eine Anmerkung. Weiter viel Erfolg und schöne Aufnahmen.
    VG Felix 01
  • Doris Kühle 14. Februar 2013, 20:34

    Hallo Wolfgang,
    erstmal danke , dass dir meine Aufnahmen gefallen.
    Dass der Tintling nicht mehr gut aussah ist eben pilzig ( kurzlebige Fruchtkörper) , er wird in Tinte ( die übrigens zum schreiben genutzt wurde) zerflossen sein. Das kann manchmal aber auch eine gute Aufnahme werden.
    Zur Pilzfotografie und Diffusor. Blitzen ist ein No-Go in der Sektion. Ich bin zwar selbst noch kein *Profi* in dem Sinne, aber ich kann dir so ein paar kleine Tipps geben:
    Das Umfeld sollte nicht vom Motiv ablenken, d.h. aufräumen - entrümpeln. Persepktive möglichst von der gleichen Ebene aus, also runter auf die Knie;-). Kein Blitz, damit erzeugst du unschöne harte Schatten. Stativ oder Körnerkissen für möglichst kleine Blende, Sonne meiden, evtl. noch zusätzlich abschatten. Für gute Ausleuchtung unter dem Hut kann man auch einen Milchklarton nehmen. Auch den Hintergrund beachten.
    Hört sich leichter an, als es ist ;-)
    Viel Spass dabei. Pilze gibts übrigens das ganze jahr über ;-)
    LG
    Doris
  • 4 0
  • 46 17
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse

Ausrüstung

Canon EOS 650D, Canon SX40HS, Canon Speedlite 430 EX II, Macro Ringlicht, Macrolinsen