Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Markus Junker


World Mitglied, Mietingen
[fc-user:1114530]

Über mich

Wenn möglich mach aus Sch....e Dünger!
Das hat jetzt wenig mit Fotografie zu tun - was daran liegen mag dass ich nicht DEN EINEN Leitspruch habe ...

Warum stellt man Bilder in die Fotocommunity? Um sie zu teilen, zu zeigen, Feedback zu bekommen, ggf. auch Kontakte zu knüpfen.
Ich weiß nicht wie DU die Fotocommunity nutzt, aber sollte dich beim Duchsehen einer Bilderstrecke ein Bild ansprechen, solltest Du es interessant genug finden um mal auf den Urheber zu klicken in der Hoffnung dass da noch mehr ist und sollte Dich das auf DIESE Seite führen, dann...
... ja dann hoffe ich dass du tatsächlich noch mehr findest, das einen positivien Eindruck hinterlässt. So oder so würde ich mich über eine Reaktion freuen.

In diesem Sinne
Markus
------------------------------------------------------------------------------------------------------
EndeMärz 2018
Danke an all diejenigen die sich, nachdem sie hierher gefunden haben, mit Kommentaren zu Bildern, Kommentaren im Profil oder auch einfach einem geklickten Lob bemerkbar gemacht haben!

...
Denn ein Lob macht mich stolz
Und Kritik spornt mich an
Und ich weiß, daß ich's noch besser kann...
(Maffay; Revanche)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Historie:

Anfang 2018: Ich liebäugele mit einer Neuausrichtung. Menschen vor der Kamera sind ein spannendes Thema. Bilder gibt' s dazu schon einige (ich meine einige von MIR, neben den Milliarden Bildern anderer), aber praktisch keine die ich legal veröffentlichen dürfte. Ich arbeite daran das zu ändern.
Back!
Back!
Markus Junker

Und natürlich möchte ich auch in Zukunft weiter Wildlife fotografieren.
GREAT BLUE HERONS NESTING
GREAT BLUE HERONS NESTING
Markus Junker


02.01.2018: Restart! Alle Bilder gekickt! Start des Uploads neuer sowie einiger selektierter älterer Bilder.

2006: Digitale Fotografie:
Ein Spatz hat meine fotografische Ausrichtung geprägt, indem er vor meinem Wohzimmerfenster eine Erdnussdose auf dem Balkon ausgeräumt hat. Seitdem bin ich relativ häufig mit einem großen Tele in der freien Wildbahn unterwegs. Menschen standen gelegentlich auch vor meiner Kamera. Hochzeit, sonsitge Feierlichkeiten, geplante Fotoevents fürs Familienalbum, Portraits im improvisierten Studio....

Die 80er - So fing's an:
Mitte der 80iger im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft in der 9./10. Klasse. Knipsen, Film entwickeln, Abzüge ausbelichten... Der ganze "Workflow" (damals der ganze "Entwicklungsprozess") von der Belichtung des Films bis zum fertigen Abzug. Alles schwarz/weiss. In der Ausbildung hat sich das nahtlos fortgesetzt: Mit Kameras vom Schlage einer Canon AE-1 und einem analogen, chemischen Workflow wurden die Erfahrungen vertieft. In dieser Zeit habe ich meine erste private Practica SLR gegen eine Yashica FX-D getauscht... mit TTL-Blitzmessung und Belichtungsautomatik! Die Sache ist dann einige Zeit eingeschlafen und 2006 kam die erste Nikon ins Haus Dazu mehr unter "Ausrüstung".

Kommentare 17

  • Marc-St. 22. April 2018, 9:57

    Hallo Markus,
    herzlichen Dank für Dein Lob
    LG Marc
  • Krefe 24. März 2018, 10:39

    Recht vielen Dank fürs Lob , MArkus .
    Die Schafstelze
    Die Schafstelze
    Krefe

    Schönen Gruß , Fernand .
  • Sven Thiel 13. März 2018, 19:21

    Thanks for your praise LG Sven
  • Dirk63571 25. Februar 2018, 14:16

    vielen Dank, das Du Dir die Zeit genommen hast, dich bei mir umzuschauen, freut mich sehr , auch über Dein Lob freue ich mich.
    Du zeigst Top arbeiten hier, da sieht man richtig den Spaß dabei

    LG Dirk
  • Chinense 24. Februar 2018, 14:39

    Hoi Markus

    Ganz lieben Dank für Deine Anmerkungen und den Profileintrag :-)
    Ne ganz so ist es nicht. Fotografieren tue ich mit unterbrüchen schon 30 Jahre, die meisten Vogelbilder sind in Bulgarien gemacht worden........... Den Faktor Zeit hast Du allerdings voll getroffen. Wildlife Fotografie ist ein immenser Zeitaufwand, die fehlt mir aktuell etwas, werde es aber schnellst möglichst nachholen um wieder mal was neues zu präsentieren :-)

    Liebe Grüsse
    Stephan

    Ps: Hut ab vor Deinen Arbeiten........ Du verstehst Dein Handwerk!!!
  • HPSchörzingen 21. Januar 2018, 11:30

    Vielen vielen Dank für deine Anmerkung! Freut mich sehr.
    Ich habe mich auch erst in letzter Zeit mit Portraits beschäftigt...
    Ist ein sehr spannendes Thema
    LG Holger
  • joeubeck 12. Januar 2018, 0:48

    Hallo Markus,
    vielen Dank für Dein Interesse an meinen Fotos.
    Deine Fotos gefallen mir ebenfalls. Deshalb folge ich Dir.
    LG
    Uwe
  • philipp52 8. Januar 2018, 12:17

    Auch mir ist bei meiner Floridareise vor langer Zeit die deutlich geringere Fluchtdistanz der amerikanischen Vögel aufgefallen, in ihrem Selbtbewusstsein scheinen sie ihrem Präsidenten in nichts nachzustehen..Schmunzel
    LG Philipp
  • Ralph Budke 6. Januar 2018, 15:22

    Dankeschön Markus für dein Besuch, ich freue mich sehr das dir die Fotos gefallen.

    Gruß Ralph
  • philipp52 6. Januar 2018, 13:40

    Deine Galerie gefällt mir sehr, ich bin schon gespannt auf deinen nächsten bilder, deswegen folge ich dir.
    Bei meinem Floridatrip war ich fototechnisch noch etwas schwach auf der Brust, deswegen ist die BQ teilweise minderwertig
    LG Philipp
  • Susanne Marx 9. Februar 2015, 12:33

  • BlannaTorres 30. März 2011, 19:35

    Danke für Deinen netten Profilkommentar!

    LG
    Blanna
  • Sandra Neb. 14. April 2010, 9:52

    Freut mich, wenn ich das Interesse an Fraktalen (wieder?) geweckt habe!
    lG,
    Sandra
  • Urs Schmidli 3. April 2010, 10:52

    *´¨ )
    ¸.•´¸.•´¨) ¸.•*¨)
    (¸.•´ (¸.•´ (¸.•*´¯`*•> DANKE Markus
    für deinen Besuch und die tolle Anmerkung!
    Ich wünsche Dir schöne Ostertage.
    LG Urs
  • Santanapaul 1. Januar 2010, 19:18

    Hast ein paar tolle Vögel abgelichtet.
    Die D90 habe ich auch seid Gestern, ein Tele aus altbeständen auch mal schauen was so an Vogelporträts zustande kommt.


    mfg. Paul

Meine Statistiken

  • 12 41
  • 127 150
Erhalten / Vergeben

Kenntnisse

  • Fotograf (Fortgeschritten)

Ausrüstung

Update: Seit Januar 2018 stehen 2 Studioblitze, eine 90er Octobox und eine 90x60er Softbox im "Studio"
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Kamera: Nikon D800 und D500
2006 habe ich mich beim Einstig in die digitale Fotografie für eine Nikon D50 entschieden, mehr oder weniger aus dem Bauch heraus, bzw. aufgrund der Haptik und mit der Überzeugung: Die Marke sollte für Fotografie und nicht für Unterhaltungselektronik stehen. Heute würde die Entscheidung möglicherweise anders ausfallen. D50 -> D80 -> D90 -> D300s ->D800 -> D500: Jede dieser Kameras hat mich auf ihre Art und Weise begeistert. Allerdings gibt es auch das eine oder andere bei dem ich mich Frage: Hat der Nikon -Entwickler vielleicht eine schilmme Kindheit gehabt...?

Objektive:
Meine meistgenutzten Linsen:
Nikon AFS 200-400 4,0 und 600 4,0.
Das AF-S 600 4,0 VR ist die längste, beste Nikon Festbrennweite die gebraucht zu einem Preis zu haben ist, den ich mir gerade noch so schönreden kann.
Das 200-400 4,0 VR ist schlicht das beste Zoomobjektiv für das Nikon System (nur gemäß meiner eigenen Erfahrung, nur wenn man die auch hier vorhandenen Schwächen kennt und umgeht und vermutlich nur noch bis das neue 180-400 herauskommt)
Daneben nutze ich gelegentlich
Nikon AF-S 20mm 1,8, 105mm 2,8 Micro, 70-200 2,8 VR, Tamron 24-70 2,8, Sigma 35mm 1,4

Blitz: SB-900 (für alles), SB800 und 2x SB-600 für Portraits

Stativ: Berlebach Uni (stationär); Benro C4780T (mobil) Manfrotto 681B (Einbein)

Stativkopf: Manfrotto 516 Videoneiger; FLM CB-58 Kugelkopt

Wechselsystem: Manfrotto 357
(nicht weil es besser wäre als ein beliebiges Arca Swiss-kompatibles System, sondern weil mein Videoneiger und sein Vorgänger genau dieses System mitbrachten)

Dies und Das:
-Ein Tamrac Expedition 7-Rucksach begleitet mich schon sehr lange auf Touren und Reisen. Mehr als da reinpasst möchte man in der Regel nicht tragen
-diverse Lampenstative, Lichtformer, Hintergründe

Software zur Bildverwaltung und-bearbeitung
-ACDSee Ultimate war bis dato das Mittel der Wahl. Aktuell teste ich als Alternative Lightroom und Photoshop.
Zwischenfazit:
-Lightroom und Photoshop haben vermutlich die Nase leicht vorn beim Entwicklungsworkflow
-Bildverwaltung: Gleichstand (bei stark unterschiedlichen Konzepten)
-Bildbetrachtung: Hier kommt nichts an ACDSee vorbei und Lightromm als Bildbetrachtungslösung hat so starke Schwächen dass es ohne eine weitere dedizierte Software schlicht nicht geht!

Hardware
Eigenkonfiguration basierend auf einem Intel i5 Prozessor, großzügigem Arbeitsspeicher, SSD für das Windows-Betriebssystem und mehreren großen internen Festplatten. Alle Bilddateien liegen redundant zusätzlich auf externen Festplatten an einem sicheren Ort. Aktuelle Bilddateien werden REGELMÄSSIG UND ZUSÄTZLICH NACH JEDEM GROESSEREN IMPORT neuer Bilder auf diese externen Speicher gesichert. Ein NAS würde auch funktionieren, aber:
-Ich hab keinen Netzwerk-Admin in Familie oder Freundeskreis und
-Sicherung / Redundanz ersetzt kein Backup!

Monitor: Seit jetzt ca. 10 Jahren nutze ich einen Dell 24-Zöller Full-HD Monitor mit erweitertem Farbraum. Aktuell den U2410, der mir als Austauschgerät für das nach 5 Jahren defekte Vorgängermodell hingestellt wurde. Super Sache, aber mit Anschaffung des Monitors war ab soft die Auseinandersetzung mit Farbmanagement Pflicht! Nicht um irgend etwas zu optimieren, sondern weil sonst alles in knallebunten Bonbonfarben am Bildschirm erscheint!
10 Jahre... eigentlich könnt man mal über einen UHD-Monitor nachdenken... 32 Zoll vielleicht... :-)

All den Kleinkram den man sonst noch braucht zähle ich hier jetzt mal nicht auf.