Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
673 5

Beatrix Lambrecht


Free Mitglied, NRW

zusammenhalt

Danke an die wunderbare La-ra A

Wie soll ich meine Seele halten, daß
sie nicht an deine rührt? Wie soll ich sie
hinheben über dich zu andern Dingen?
Ach gerne möcht ich sie bei irgendwas
Verlorenem im Dunkel unterbringen
an einer fremden stillen Stelle, die
nicht weiterschwingt, wenn deine Tiefen schwingen.
Doch alles, was uns anrührt, dich und mich,
nimmt uns zusammen wie ein Bogenstrich,
der aus zwei Saiten eine Stimme zieht.
Auf welches Instrument sind wir gespannt?
Und welcher Geiger hat uns in der Hand?
O süßes Lied.

Rainer Maria Rilke
Aus: Neue Gedichte

Kommentare 5

  • Nina Herden 16. Februar 2007, 15:47

    Toller Schärfeverlauf!
    LG,Nina.
  • Projekt Streulicht 24. Januar 2007, 16:58

    Auch diese Idee und Umsetzung sind gelungen ...+
  • gerlach pictures 28. Dezember 2006, 11:50

    Mensch gleich das erste Foto!!!
    Tolle Idee und die Tonug passt genauso gut wie der
    Bildaufbau...ein "fesselndes" Foto!!!
    Lg Marion
  • La-ra A 27. Dezember 2006, 23:20

    ° verbunden...so, wie wir durch unsere wunderbare freundschaft: danke dafür! °

  • Stefan U. Braun 25. Dezember 2006, 2:23

    Diese Hände - aneinander gebunden und sich gegenseitig Halt gebend... Ein treffendes Bild.

    Ich mag es sehr. Wegen seiner Bedeutung und weil es mir einfach viel sagt.

    Liebe Grüße,
    Stefan