Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Wofür war das Instrument doch gleich noch? (Antonov AN-2)

Wofür war das Instrument doch gleich noch? (Antonov AN-2)

623 2

Hillebrechts Fotomäuse


Basic Mitglied, Bad Gandersheim

Wofür war das Instrument doch gleich noch? (Antonov AN-2)

Die Identifikation könnte schwer fallen, immerhin sind in der fast 50 Jahre alten Maschine der Hanseflug Hannover noch Originalinstrumente in kyrillischer Beschriftung. Doch auch das wäre für Pilot Frank Gienau (links) sicher kein Problem gewesen, auch ohne die deutschen Aufkleber daneben klar zu kommen. Eng ist's in diesem historischen Arbeitsplatz, vielleicht knappe zwei bis drei Quadratmeter. Daher erfolgte diese "Inflight"-Aufnahme mit der Canon 1DMKII mit 15mm-Objektiv, Kamera kopfstehend, um so hoch wie möglich in den Türausschnitt zu kommen, Blitzaufhellung zwangsläufig unten herum. Alles etwas anders, wie eben auch die "Anna" kein "nomales" Flugzeug ist.
© Rudolf A. Hillebrecht

Auch hier:

Antonov AN-2...oder
Antonov AN-2...oder
Hillebrechts Fotomäuse

und hier:
Der große und der kleine Propeller (Antonov AN-2)
Der große und der kleine Propeller (Antonov AN-2)
Hillebrechts Fotomäuse

Kommentare 2

  • Stefan Giehl 29. August 2007, 6:53

    Klasse
    Gruss, Stefan
  • Marco Wappler 28. August 2007, 21:31

    Geniales Foto! Hatte auch schon 2x das Vergnügen in dieser Lady Platz zu nehmen. Sie ist mir ans Herz gewachsen. Echt mal schön von innen, Inflight zu sehen.

    Gruss Marco