Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

AKKraus


Free Mitglied, Niefern

Kommentare 3

  • Ulrike B. B. 12. Juli 2010, 21:03

    Gut, dass Du den Hintergrund der Aktion erklärt hast. Einfach unglaublich ...

    LG, Ulrike
  • AKKraus 11. Juli 2010, 8:30

    @ Holger -
    die Kosten von 4 Mrd.€, die die Planer angeben, sind längst überholt. Man geht von ca. 10 Mrd. aus.
    Leere Kassen - und ein paar wollen sich eine goldene Nase verdienen. Das Geld fehlt für andere, wichtige Aufgaben.
    Das Projekt soll für ca. 15 Jahre Stuttgart zur Großbaustelle machen, wobei große Teile des historischen Bahnhofs abgerissen werden sollen. Und über 200 alte Parkbäume des Schlossgartens.
    Eine Studie über den Nutzen des Projektes, die die Planer, bei einer schweizer Firma in Auftrag gaben, kommt zu dem Schluß, daß der Nutzen eher fraglich ist. Diese Studie wurde bisher von den Befürwortern unter Verschluss gehalten. In der Zeitschrift "Stern" der diese Studie vorliegt, wurde darüber berichtet. (Ausgabe vom 8.7.10 S. 90)
    was aber das Schlimmste ist: diese mafiöse Maultaschen-Connection will dieses Projekt gegen den mehrheitlichen Willen der Bevölkerung durchziehen.
    Wenn wir sie jetzt nicht stoppen, gibts für zukünftige Aktionen gegen das Volk kein Halten mehr. Wir müssen ihnen zeigen wer der Souverän ist und daß wir nicht alles mit uns machen lassen.

    LG Alfred
  • Holger X. 11. Juli 2010, 8:08


    Interessantes Gemäuer - was mich ein wenig wundert,
    ist der Mercedes-Stern auf dem Turm des Bahnhofs-
    Gebäudes(?), aber ich bin ja nicht aus der Region und
    weiß nicht so recht, was da abgeht ...

    Der verlinkten Webseite konnte ich immerhin entnehmen,
    daß es ein Projekt "Stuttgart 21" gibt (hab's dort allerdings
    aufgegeben, herauszufinden, was das ist), sowie ein
    (Gegen-) Projekt "Kopfbahnhof", der offenbar auf der
    Aufnahme zu sehen ist.

    Zum Glück gibt es WikiPedia :

    http://de.wikipedia.org/wiki/Stuttgart_21
    Geplante Kosten von etwa vier Milliarden Euro ist
    wahrlich kein Pappenstiel - eine Summe, die ich
    mir nur mühsam vorstellen kann - und wenn man
    bedenkt, was man mit einem solchen gigantischen
    Betrag alles bewirken könnte .......

    L. G. - Holger